BBL-Pokal: Ulm gewinnt "kleines Finale"

+
Ulm gewinnt beim BBL-Pokal

Bonn - Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben beim Top Four um den Pokal der Bundesliga in Bonn das Spiel um Platz drei gegen die Phantoms Braunschweig gewonnen.

Bonn (SID) - Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben beim Top Four um den Pokal der Bundesliga in Bonn das Spiel um Platz drei gewonnen. Der Tabellenzweite setzte sich nach einem Fehlstart mit 85:68 (38:45) gegen Vorjahresfinalist Phantoms Braunschweig durch. Das Finale am Sonntagnachmittag (16.45 Uhr/Sport1) bestritten Gastgeber Telekom Baskets Bonn und die Brose Baskets Bamberg, Titelgewinner der vergangenen beiden Jahre.

Bei den Ulmern, die sich Favorit Bamberg am Samstag erst nach Verlängerung mit 96:99 hatten beugen müssen, verbuchte Roderick Trice als Topscorer 19 Zähler. Bester Werfer aufseiten der Braunschweiger, die im Halbfinale gegen Bonn mit 64:77 den Kürzeren gezogen hatten, war Michael Umeh mit 31 Punkten.

Dem Überraschungsteam aus Ulm war die bittere Halbfinalniederlage vom Vortag deutlich anzumerken. Der Pokalsieger von 1996 verschlief die Anfangsphase komplett und lag schnell mit 0:16 hinten. Nach und nach arbeiteten sich die Donaustädter wieder heran, Ende des dritten Viertels ging der Favorit erstmals in Führung. Im letzten Abschnitt spielte die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath ihre Klasse aus, setzte sich ab und machte den Sieg perfekt.

Auch interessant

Weitere Themen

Kommentare