Sportarten

Radfahren

Natürlich haben professionelle Radfahrer weitaus mehr Zeit und deutlich bessere Mittel für ihr Training zur Verfügung als der Otto-Normalverbraucher. Trotzdem können auch wir einen beträchtlichen Nutzen aus dem Wissen der Profis ziehen, wenn wir uns einmal genauer mit den Inhalten ihres Trainings beschäftigen.

Triathlon

Krafttraining wird in den Ausdauersportarten nach wie vor oft mit Muskelaufbau und Gewichtszunahme verbunden. Aus diesen Gründen sehen viele Athleten das ergänzende Krafttraining in einem Fitnessstudio kritisch und es ist schwierig, Sportler zu einem ergänzenden Krafttraining zu bewegen. Hinzu kommt, dass aufgrund der 3 Disziplinen im Triathlon oftmals die Vorstellung dominiert, keine zusätzliche Zeit mehr in ergänzendes Training stecken zu wollen, um ein bestmögliches Ergebnis in der eigenen Sportart verwirklichen zu können. Mit einem gezielten Einsatz des Krafttrainings bietet sich Ihnen jedoch die Chance mit einem ergänzenden Training Effekte in allen 3 Disziplinen erreichen zu können.

Handball

Natürlich darf auch bei Handballern die Konditionierung der Kraft nicht fehlen. Ein gutes Trainingsprogramm bietet den Athleten Möglichkeiten, all ihre Konditionsfaktoren gleichermaßen und sportartenspezifisch zu verbessern – so auch den Bereich der Kraft (und den der Schnelligkeit).

Tennis

Das Handgelenk wird beim Tennis so stark und intensiv beansprucht, wie bei keiner anderen Sportart. Dementsprechend häufig treten Erkrankungen und Verletzungen des Handgelenks bei Tennisspielern auf. Wie es dazu kommt und was dann getan werden kann, erläutert Markus Czerner.

- Anzeige -

Das könnte Sie auch interessieren