Kreuzbandriss

Sportverletzung

Eine der vernichtendsten Verletzungen, die man als Athlet erleiden kann, ist der Riss eines vorderen Kreuzbandes. Das ist der Hauptstreifen des Bindegewebes, der das Kniegelenk stabilisiert und den hinteren Femur (Oberschenkelknochen) mit dem vorderen Tibia (Schienbein) verbindet. Die Verletzung ist besonders schmerzhaft – und erfordert eine lange Heilungszeit und einige ziemlich komplizierte Rehabilitierungstechniken, um die normale Kniefunktion wiederherzustellen.

Kreuzbandriss

Verletzungen im Kniebereich gehören zu den häufigsten und zu den folgenreichsten im Profisport. Gerade bei Knieverletzungen wie dem Kreuzbandriss kommen Rezidivverletzungen – also erneute Verletzungen, die aufgrund der bereits verheilten Verletzung auftreten – sehr häufig vor.

- Anzeige -