Augsburg in Berlin auch ohne Sinkala

+
Andrew Sinkala im Duell mit Michael Ballack

Augsburg - Nach der schweren Verletzung von Neuzugang Dawda Bah muss Bundesligist FC Augsburg im Auswärtsspiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin auch auf Andrew Sinkala verzichten.

Augsburg (SID) - Nach der schweren Verletzung von Neuzugang Dawda Bah muss Fußball-Bundesligist FC Augsburg im Auswärtsspiel am Samstag bei Hertha BSC Berlin auch auf seinen Leistungsträger Andrew Sinkala verzichten. Der Mittelfeldspieler hatte das Training am Donnerstag wegen Muskelproblemen abgebrochen und wird den Schwaben zunächst im Aufeinandertreffen der Aufsteiger (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) fehlen. Ebenfalls nicht zur Verfügung steht bis auf Weiteres auch Stephan Hain, der ebenfalls am Donnerstag eine Außenbanddehnung im Knie erlitten hatte.

Sinkala und Hain werden nach Auskunft von Trainer Jos Luhukay womöglich in ein bis zwei Wochen wieder zur Verfügung stehen, Bah fällt wegen eines am Mittwoch im Training erlittenen schweren Knochen- und Weichteilschadens im Knie dagegen sechs Monate aus. "Ich war am Mittwochabend geschockt und auch gestern, als sich auch noch Stephan Hain und Andrew Sinkala im Training verletzt haben", sagte Luhukay am Freitag und ergänzte: "Jetzt bin ich erleichtert, dass zumindest Stephan und Andrew bald wieder zur Verfügung stehen." Nach der schweren Verletzung von Bah hatte der Trainer am Mittwoch sogar das Training abgebrochen.

Bei Hertha BSC wäre Luhukay bereits mit einem Unentschieden zufrieden. "Wir sind nicht auf Augenhöhe mit Hertha. Sie haben sich mit ihren Ergebnissen gut in der Bundesliga positioniert", sagte der Niederländer. Augsburg gelangen in den ersten fünf Saisonspielen nur zwei Unentschieden, Berlin hat nach dem Aufstieg immerhin schon acht Punkte geholt. "Die mentale Stärke der Mannschaft wird sich jetzt beweisen. Die Lage ist motivierend und reizvoll. Die Mannschaft wird alles geben", sagte Luhukay.

Nach dem 1:4 gegen Bayer Leverkusen hatte der Augsburger Trainer in den vergangenen Tagen im Training die Abwehrarbeit intensiviert. Positiv stimmt Luhukay, dass der zuletzt verletzte Marcel de Jong wieder zur Verfügung steht. "Er ist eine Option für die linke Defensivposition anstelle von Lorenzo Davids", sagte er. Nando Rafael, ehemaliger Hertha-Profi, wird nach seiner Verletzungspause womöglich zumindest wieder zum Kader gehören.

Auch interessant

Kommentare