Anzeige

Anzeige

2020: Diese Fitness Trends erwarten uns im neuen Jahr

0

Fitness Trends 2020: Neues Jahr, neuer Trend, „New Business“. Laut einer weltweiten Umfrage des ACSM’s Health & Fitness Journals unter Sportexperten und Fachleuten aus aller Welt, der „Worldwide Survey of Fitness Trends for 2020“, stellen wir euch die Top 13 des diesjährigen Rankings vor.

Fitness Trends 2020: Die Top 13 des Rankings

1. Wearable Technologie

Seit 2016 bis auf eine Ausnahme (2018) unangefochten auf Platz 1. Wearable Technologie umfasst Fitness-Tracker, Smartwatches, HR-Monitore und GPS-Tracking-Geräte. Beispiele hierfür sind Fitness- und Aktivitäts-Tracker, wie Fitbit, Samsung Gear Fit2, Misfit, Garmin oder Apple.

Obwohl in den letzten Jahren die Genauigkeit der Messergebnisse häufiger kritisiert wurde, scheinen diese Probleme wohl deutlich verbessert worden zu sein. Schätzungen zufolge belaufen sich die Jahresumsätze der Wearable Technologie auf sagenhafte 95 Milliarden US-Dollar.

2. Intensives Intervalltraining (HIIT)

Intervalltraining ist nach wie vor eine sehr beliebte Trainingsform. Die intensiven  Trainingseinheiten, gefolgt von kurzen Ruhephasen, beinhalten zwar ein gewisses Verletzungsrisiko, liegen aber immer noch voll im Trend. Traininert wird alleine oder in der Gruppe. Die Workouts sind wie ein Zirkeltraining aufgebaut und umfassen Cardio, Krafttraining, Bodyweighttraining oder auch funktionelles Training an freien oder festen Geräten bei hoher Belastung.

3. Gruppentraining

Gemeinsam schwitzen statt einsam: Gruppentraining– und Kurse sind effektive, motivierende Trainingseinheiten für unterschiedlichste Fitnessniveaus. Trainiert wird drinnen und draußen, mit dem eigenen Körpergewicht, an Geräten, von Cardio- und Indoor-Cycling-Kursen über Tanzkurse bis hin zu Step-Kursen.

4. Training mit freien Gewichten

Frühere Umfragen ordneten diese Kategorie noch unter Krafttraining ein. Als zu umfassend eingestuft, wurde das Krafttraining zugunsten des “freien Krafttrainings” gestrichen. Trainiert wird mit freien Gewichten, z.B. Hanteln, Kettlebells oder Medizinbällen.

5. Personal Training

Voll im Trend ist nach wie vor das Personal Training. Die Vorteile dieser Trainingsform liegen ganz klar auf der Hand: Die Trainer arbeiten eins zu eins mit ihren Kunden, wobei das Training und die Workouts auf die individuellen Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten sind. Motivation, Beständigkeit und Fachwissen als Basis: Weniger Verletzungsrisiko, mehr Spaß im Training!

6. Exercise is Medicine

EIM ist eine globale Gesundheitsinitiative, die darauf abzielt, Ärzte und Krankenkassen zu ermutigen, bei Patienten die körperliche Aktivität und die damit verbundenen Behandlungsempfehlungen zu bewerten und ggf. an Sportfachkräfte zu überweisen. Lebensstil ändern, Volks- und Zivilisationskrankheiten vermeiden! Darüber hinaus erkennt EIM Fitnessfachleute als Teil des Gesundheitsteams der örtlichen Gemeinden an.

7. Bodyweighttraining

Der Dauerbrenner seit Mark Lauren und überall einsetzbar. Egal ob im kleinen Hotelzimmer, der Gefängniszelle oder im Park. Bei dieser Trainingsform, die eine Kombination aus Körpergewichtstraining mit variablem Widerstand und neuromotorischen Bewegungen unter Verwendung mehrerer Bewegungsebenen verwendet, dreht sich alles um das eigene Körpergewichts als Trainingsmethode. Beim Bodyweighttraining wird nur eine minimale Ausrüstung benötigt, wodurch es eine kostengünstige Möglichkeit ist, effektiv zu trainieren.

8. Fitnesstraining für Senioren

Dieser Trend betont weiterhin die Bedürfnisse älterer Generationen. Regelmäßiges Training verlangsamt die Alterung. Das Gesundheitsbewusstsein bei älteren Menschen wächst. Senioren haben im Allgemeinen mehr Zeit als  jüngere Menschen, und Fitnessclubs können möglicherweise von diesem wachsenden Markt profitieren. Denn die Menschen bleiben immer länger gesund und aktiv.

Lesen Sie auch: Starke Senioren – Krafttraining für ältere und alte Menschen

9. Gesundheits- / Wellness-Coaching

Zum ersten Mal in den Top Ten! Bei diesem Trend geht es darum, Verhaltensforschung in Programme zur Gesundheitsförderung zu integrieren. Das Gesundheits- / Wellness-Coaching verwendet einen Einzel- (und manchmal auch Kleingruppen-) Ansatz, bei dem der Coach Unterstützung, Zielsetzung, Anleitung und Ermutigung bietet. Der Gesundheits- / Wellness-Coach konzentriert sich auf die Werte, Bedürfnisse, Visionen und kurz- und langfristigen Ziele des Kunden, indem er Interventionsstrategien zur Verhaltensänderung einsetzt.

10. Anstellung von zertifizierten und qualifizierten Fachpersonal

Hierbei dreht es sich um die Nachfrage nach qualifizierten, zertifizierten, erfahrenen und top ausgebildeten Fachleuten wie z.B. Sportwissenschaftler. Qualität statt Quantität. Ein qualifizierter Fitnesstrainer ist durch keine App zu ersetzen!

11. Abnehmen durch Sport: Übungen zur Gewichtsreduktion

Die meisten Diätprogramme enthalten eine Art Übungsprogramm in der täglichen Routine der Kalorienreduktion, die den Kalorienverbrauch der körperlichen Aktivität erhöht. Spezielle Übungen für Gewichtsverlust-Programme sind seit Beginn der Umfrage ein Top-20-Trend.

12. Funktionelles Fitnesstraining

Krafttraining zur Optimierung des Gleichgewichts, der Koordination, der Muskelkraft und der Ausdauer.  Das Ziel: Verbesserung der Aktivitäten im Alltag. Ideal für alle Altersgruppen, also auch ältere Erwachsene.

13. Gemeinsame Outdoor-Aktivitäten

Geführte und organisierte Outdoor-Aktivitäten wie z.B. Gruppenwanderungen oder gemeinsame Fahrradtouren, z.B. eine Alpenüberquerung mit dem MTB, werden immer beliebter. Dies können Kurztrips, Tagesveranstaltungen oder mehrtägige Wanderungen sein.

Zur Quelle

Unser Buchtipp aus der Redaktion

Neuronale Heilung

Mit einfachen Übungen den Vagusnerv aktivieren – gegen Stress, Depressionen, Ängste, Schmerzen und Verdauungsprobleme

Das Buch zum Thema!

Sie wollen Ihre körperliche, geistige und emotionale Gesundheit verbessern? Dann richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die wichtigsten Bereiche des Körpers: auf Gehirn und Nervensystem. Dr. Eric Cobb, der weltweit führende Experte für neurologisch ausgerichtete Sportprogramme, Lars Lienhard, der führende Experte für neurozentriertes Training in Europa, und Ulla Schmid-Fetzer, Neuroathletiktrainerin, zeigen, wie Gehirn und Nervensystem sämtliche Prozesse im Körper kontrollieren und durch spezifische Übungen unterstützt werden können.

Eine zentrale Rolle spielt dabei der Vagusnerv, der an der Regulation fast aller Organe beteiligt ist und einen großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden hat. Gemeinsam mit der Inselrinde, einem Hirnareal, in dem Informationen aus dem Körperinneren mit Sinneseindrücken abgeglichen werden, bildet er die Grundlage unserer Selbstwahrnehmung.

Durch ein gezieltes Training des Vagusnervs und der neuronalen Komponenten unserer inneren Wahrnehmung können Sie Depressionen, Ängste, Verdauungsprobleme, aber auch Schmerzen, Bewegungsstörungen und Stresssymptome einfach und effektiv selbst behandeln. Auf Basis neuester Forschung zeigen die Autoren über 100 Übungen, mit denen Sie Vagusnerv und Inselrinde trainieren und so Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren.

Sie können das Buch hier bei uns im Shop oder über Amazon bestellen!

 

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply