Was macht einen guten Trainer aus? 5 Tipps für erfolgreiches & effektives Coaching

0

Was macht einen guten Trainer aus? Seit mehr als 20 Jahren trainiert Martin Rooney Profisportler, Olympiasieger und Führungskräfte aus der Wirtschaft auf höchstem Leistungsniveau. Aus seiner langjährigen Erfahrung und anhand von Tausenden von Beispielen aus dem wirklichen Leben zeigt er, was funktioniert und was nicht.

Wie wird man ein besserer Trainer?

Egal ob die eigene Profession Manager, Sportler, Lehrer, Elternteil oder Coach ist, Rooney erklärt, wie man Menschen dorthin bringen kann, wohin sie wollen. Denn Coaches können das Leben ihrer Schüler in positiver oder negativer Weise beeinflussen – sie aufbauen oder niederreißen. Die Welt braucht daher bessere Coaches in allen Lebensbereichen.

Was macht einen guten Trainer aus und welche Eigenschaften benötigt ein guter Coach? Fünf Tipps für erfolgreiches und effektives Coaching

1. Der Trainer als Vorbild

Der Trainer sollte ein Vorbild für das Team sein. Seine Botschaften kommen am besten an, wenn er selbst mit gutem Beispiel vorangeht. Wenn er ein gutes Vorbild ist, legt er die Werte, Standards und Erwartungen für seine Athleten fest.

Wenn diese klar vorgelebt werden, versteht der Sportler, was er tun muss, um sich zu optimieren. Die erste Person, aus der ein Coach also das Beste herausholen muss, ist er oder sie selbst. Als Coach musst du wissen, wohin du gehst, bevor du jemand anderen dorthin führen kannst.

2. Wie führt man ein Team?

Um jemanden zu führen, musst du erst deine eigene Zielrichtung finden. Deine Zielrichtung besteht aus der Kombination von Leidenschaft und Lebensziel. Leidenschaft führt dich auf deinen eigenen Weg. Dein Lebensziel lässt dich auf dem Weg weitergehen, auch wenn er steinig ist. Du musst dir über beides völlig im Klaren sein. Wenn du Klarheit hast, werden deine Entscheidungen einfacher. Und andere werden dir vertrauen und dir folgen.

3. Ein Trainer braucht Geduld, Intuition und Einfühlungsvermögen

Sobald Menschen dir auf deinem Coaching-Weg folgen, musst du gut darin sein, dich in die Leben dieser Menschen hineinzuversetzen. Ein Coach weiß, dass es nicht um ihn oder sie geht. Es geht um die Menschen, die man coacht. Um als Coach erfolgreich zu sein, musst du also dafür sorgen, dass andere erfolgreich sind. Und wenn du der beste Coach der Welt sein willst, musst du alles in deiner Macht Stehende tun, um das Beste aus jemand anderem herauszuholen!

Um das Beste aus jemandem herauszuholen, muss ein Coach zuhören. Ein Coach muss zuerst zuhören, wenn er oder sie erwartet, dass andere ihm oder ihr zuhören. Menschen werden durch unterschiedliche Dinge motiviert. Als Coach musst du diese Dinge lernen und individuell einsetzen, um deine Sportler zu Spitzenleistungen zu bewegen. Ein Coach muss ständig zuhören, um den richtigen Motivationsschlüssel zu finden. Sobald ein Coach weiß, was jemand will, sollte er oder sie Enthusiasmus einsetzen, um der Person zu helfen, ihr Ziel zu erreichen.

4. Der Erfolg der anderen

Das Ziel eines Coaches sollte immer der Erfolg anderer sein. Um jemanden dorthin zu bringen, wo er oder sie hinwill, muss ein Coach ständig die Lücke zwischen Status quo und Wunschziel überbrücken. Diese Lücke zu schließen, hilft Spielern, auf dem Platz Siege zu erringen. Aber die weit größeren Siege sind die Siege über sich selbst, Angst und Frustration zu verringern und gleichzeitig Selbstbewusstsein und Mut zu erhöhen. Auf dieser Reise sollte ein Coach sich mehr auf die kleinen Erfolge als auf die winzigen Fehler konzentrieren.

5. Dazu gehört der richtige Einsatz von Feedback

Ein Coach ist nicht nur dazu da, Potenzial zu erkennen. Seine wahre Aufgabe besteht darin, die Spieler dazu zu bringen, dass sie ihr Potenzial ausschöpfen. Ein guter Coach hat die Fähigkeit, das richtige Feedback zur richtigen Zeit zu geben. Wenn ein Coach etwas sieht, auf das man stolz sein kann, sollte er oder sie es dem Sportler sofort mitteilen, denn was belohnt wird, wird wiederholt.

Ein Coach sollte sich nicht zu sehr in Siege oder Niederlagen hineinsteigern. Wenn Siege auf dem Platz für ihn oder sie Niederlagen zu Hause nach sich ziehen, so ist das die größte und schwerste Niederlage. Obwohl Sport etwas sehr Ernstes sein kann, sollte der Coach darauf achten, dass Training und Wettbewerb Spaß machen. Und die Familie sollte immer an erster Stelle stehen.

Fazit

Beim Coaching geht es nicht darum, was du bekommst, sondern darum, was du an zukünftige Generationen weitergibst. Aufgabe eines Coaches ist es letztlich, nicht nur die Fähigkeiten eines Spielers in seinem Sport zu verbessern, sondern auch dessen Fähigkeiten im Spiel des Lebens. Coaching ist ein lebenslanges Streben.

Ein Coach muss mit Begeisterung unterrichten, so als gäbe es kein Morgen, aber so lernen, trainieren, lieben und sich verbessern, als würde er oder sie ewig leben.

Unser Buchtipp aus der Redaktion

Coach to Coach – Dein perfektes Mindset

Einer der weltbesten Coaches zeigt, wie man besser wird: als Manager, Vorgesetzter, Sportler, Ehepartner oder Freund

wie wird man ein guter trainer? 5 tipps

Martin Rooney ist ein international anerkannter Coach, begehrter Moderator und Bestseller-Autor. Er war Bobfahrer für das US-Nationalteam, Division-I-Leichtathlet, Träger des schwarzen Gürtels im Judo, Rekorde brechender Gewichtheber und zweimaliger Guinness-Weltrekord-Halter. Heute ist es seine Mission, eine Welt mit besseren Coaches zu erschaffen. Als Gründer der globalen Fitnessorganisation „Training for Warriors“ und ehemaliger Chief Operating Officer der „Parisi Speed School“ hat er Millionen Menschen weltweit positiv beeinflusst.

Im Laufe der letzten 20 Jahre ist Martin in über 35 Länder gereist und hat Hunderte von Sportlern in der NFL, MLB, UFC, NBA und WNBA gecoacht sowie zahlreiche Olympiamedaillen-Gewinner, All-Americans und Weltmeister. Neben professionellen Sportlern betreute er auch Hunderte von Highschool-Athleten, von denen viele anschließend an den besten Division-I-Colleges in ganz Amerika aufgenommen wurden. Ein Jahrzehnt lang testete er die Coaching-Prinzipien in diesem Buch auch als Coach in der Grundschule und Highschool aus.

JETZT BESTELLEN

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.