Anzeige

Anzeige

So effektiv sind Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht

0

Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht: Japanische Wissenschaftler haben in einer Studie die Auswirkungen eines 8-wöchigen Kniebeugen Trainingsprogramms. Sie konnten signifikante Veränderungen feststellen. 

Eine japanische Studie befasste sich mit den Effekten von Kniebeugen nur mit dem eigenen Körpergewicht auf die Messparameter Körperzusammensetzung, Muskelkraft und motorische Fitness bei adoleszenten Jungen. Dabei nahmen 94 Jungen (Alter 13.7 +/- 0.6 Jahre, Größe 1.60 +/- 0.09 m, Gewicht 50.2 +/- 9.6 kg) an der Untersuchung teil. Des weiteren wurden sie randomisiert in eine Trainingsgruppe (n = 36) oder Kontrollgruppe (n = 58) eingeteilt. Die Trainingsgruppe absolvierte Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht (100 Wiederholungen pro Tag, 45 Einheiten) über 8 Wochen.

uebungsanleitung richtige ausfuehrung kniebeuge

Gemessen wurden Körperzusammensetzung und Muskelquerschnitt

Körperzusammensetzung und Muskelquerschnitt der vorderen Oberschenkel wurden mittels Bioimpendanzanalyse und Ultraschall ermittelt. Die Maximalkraft der Knieextensoren und die Sprintgeschwindigkeit wurden mittels statischem Myometer und nicht motorisiertem Laufband gemessen. Die Sprunghöhe erfassten die Forscher anhand der Flugzeit mittels Bodenkontaktmatte.

Mehr zum Thema: Kniebeugen – die Königsdisziplin: Aber bitte richtig!

Warum ist die Kniebeuge so wichtig?

Diese Übungen helfen bei Knieschmerzen bzw. Beschwerden an der AußenseiteDas 8-wöchige Kniebeugentraining mit eigenem Körpergewicht führte zu signifikant verringertem Körperfettanteil (4.2%) und zu signifikanter Erhöhung der fettfreien Körpermasse (2.7%), Muskelquerschnitt (3.2%) und Maximalkraft der Knieextensoren (16.0%) im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die vertikale Sprunghöhe verbesserte sich durch die Intervention ebenfalls signifikant um 3.4%.

Aus diesem Grund deuten die vorliegenden Ergebnisse darauf hin, dass Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht über 8 Wochen eine effektive Methode sind um die Körperzusammensetzung, die Maximalkraft der Knieextensoren und die Sprungkraft bei adoleszenten Jungen zu verbessern. Allerdings sind Aussagen pauschaler Art aus dieser Studie nur schwer abzuleiten.

Langfristige Effekte der Kniebeugen mit dem Körpergewicht

Klar ist, dass eine Kraftsteigerung mit dem eigenen Körpergewicht nur dann erklärbar ist, wenn die Sportler in der Ausgangsituation schwach bzw. untrainiert waren. Langfristige Trainingsanpassungen erfordern dann aber ein Steigern des Widerstandes.

Dies wiederum ist allein über das eigene Körpergewicht nicht zu gewährleisten, so dass Zusatzlasten eingesetzt werden müssen! Andernfalls sind weitere Trainingsreize auf die Muskulatur und das neuronale System nicht zu erwarten und die Leistungsentwicklung muss stagnieren. Gerade Schnelligkeit und Sprungleistung sind von Kraft abhängig.

Autor: Dennis Sandig

Unser Tipp aus der Redaktion: An diesem Buch führt kein Weg vorbei!

Königin Kniebeuge – Krafttraining mit der Mutter aller Übungen

buchtipp hackenschmidt-kniebeuge richtig ausführenDie Kniebeuge ist die „Mutter aller Übungen“ und aus keinem Krafttraining wegzudenken. Dieses Buch hilft dabei, die Kniebeuge strukturiert und beschwerdefrei aufzubauen und die eigene Leistung oder die Leistung der Klienten zu verbessern. Die Inhalte beschäftigen sich nicht nur mit der Ausführung der Kniebeuge, sondern auch mit biomechanischen Aspekten und der langfristigen Programmplanung im Kontext von zusätzlichen Assistenzübungen.

So lernt man den Zugang zur Kniebeuge auch dann, wenn Einschränkungen in der Beweglichkeit und technische Defizite im Weg stehen. Patrick Meinart, Sportwissenschaftler und Trainingsexperte, erklärt detailliert mit einer Vielzahl von Beispielen die Welt der Squats. Er beschreibt, wie das Zusammenspiel von Biomechanik und individueller Anatomie die Kniebeuge in ihren vielfältigen Variationen beeinflussen kann.

Dabei legt er nicht nur Wert auf die technischen Komponenten, sondern räumt auch mit Mythen auf, wonach tiefe Kniebeugen schlecht für die Knie wären und zu Rückenschmerzen führen können.

Das Buch können Sie z.B. hier bei Amazon bestellen

Quelle

The Journal of Sports Science and Medicine, 2013. 12, S. 60-65.

Teilen

Über den Autor

Dennis Sandig

Dennis Sandig arbeitete als Sportwissenschaftler am Institut für Sportwissenschaften der Julius-Maximilians Universität in Würzburg. Aktuell ist er bei der Deutschen Triathlon Union als Wissenschaftskoordinator und Referent für Bildung zuständig, sowie für das umfassende Aus- und Fortbildungsprogramm für Coaches im Triathlon.

Leave A Reply

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.