Drinks, Gels oder „Sports Beans“?

0

Welche Form der Nahrungsergänzung mit Kohlenhydraten ist die beste: Getränke, Gels oder Geleebohnen?

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass der Verzehr von kohlenhydrathaltigen Sportgetränken vor und während der Belastung die sportliche Leistungsfähigkeit steigern kann. Hierdurch wird der Blutzuckerspiegel aufrechterhalten, und die in den Muskeln gespeicherten Kohlenhydrate (Glykogen) werden geschont. Neben Getränken gibt es jedoch auch andere Formen der Nahrungsergänzung mit Kohlenhydraten, insbesondere Gels und Geleebohnen (Jelly Beans). Vergleichende Studien zu kohlenhydrathaltigen Sportgetränken gab es bislang jedoch nur wenige.

 

Die Studie

Um hierüber weiteren Aufschluss zu erhalten, untersuchten kalifornische Wissenschaftler in einer Studie bei 16 Sportlern, die zunächst 80 Minuten bei 75 % von VO2max Rad fuhren und direkt anschließend ein 10-km Zeitfahren bei maximaler Geschwindigkeit absolvierten, die Auswirkungen einer Kohlenhydratergänzung in 4 Darreichungsformen, und zwar als

– Kohlenhydratgetränk,

– Kohlenhydratgels,

– kohlenhydrathaltige Sports Beans und als

– Wasser (Kontrollgruppe).

    Bei jeder Kohlenhydratgabe, die nach dem Zufallsprinzip entweder vor, während oder nach der Belastung erfolgte, verzehrten die Probanden die gleiche Menge an Kohlenhydraten (0,6 g Kohlenhydrate pro Kilo Körpergewicht pro Stunde). Die Forscher hielten fest, welche Auswirkungen die verschiedenen Gaben auf den Blutzuckerspiegel und die Leistung im Zeitfahren hatten.

     

    Die Ergebnisse

    Es zeigte sich, dass der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von Kohlenhydrat-Nahrungsergänzungsmitteln erheblich höher war als nach dem von Wasser (5,7 mmol/l bei Sports Beans, 5,6 mmol/l beim Sportgetränk, 5,7 mmol/l bei Gel und 4,6 mmol/l bei Wasser). Zwischen den verschiedenen Kohlenhydratformen gab es hingegen keine nennenswerten Unterschiede. Darüber hinaus waren die Zeiten beim 10-km Zeitfahren nach Verzehr von Kohlenhydraten deutlich kürzer (17,2 Minuten bei Sports Beans, 17,3 Minuten beim Sportgetränk und 17,3 Minuten bei Gel) als bei Wasser. Dabei waren es durchschnittlich 17,8 Minuten. Ich möchte aber nochmals betonen, dass die Wirkung von Kohlenhydraten in den verschiedenen Darrreichungsformen in etwa gleich war.

     

    Fazit

    Aufgrund dieser Studie lässt sich somit das Fazit ziehen, dass es auf die Ergänzung mit Kohlenhydraten an sich ankommt, und nicht auf die Darreichungsform.

     

    Lesen Sie auch: Kohlenhydrate bei hochintensiven sportlichen Belastungen

      

    Quellenangabe:

    1. International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism, 2008, Bd. 18 (2), S. 179–90

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply