Mein Trainingstagebuch: Woche 28

0

Rückblick Woche 28

Rückblick Woche 28

Montag, 9. April: Ostermontag! Ein gemütlicher Tag. Da es leicht nieselte und grau war, habe ich beschlossen, nicht laufen zu gehen. Lieber mit meinem Sohn Kuchen und Schoko-Cupcakes backen, das macht mehr Spaß! Nachmittags war die ganze Familie zum Geburtstag feiern und Oster-Kaffeetrinken eingeladen. Ein schöner Montag mit viel leckerem Kuchen und Grüner Soße.

Dienstag, 10. April: Oh, warum bin ich denn so müde? Es ist auch gemein, die Kinder haben noch Ferien und ich muss aufstehen! Nun ja. Ein gutes und hartes Training, hat Spaß gemacht.

Mittwoch, 11. April: Ein unruhiger Tag! Da ich Urlaubsvertretung für meinen Kollegen mache, war viel zu tun. Ich habe mich auf meine Kurse gefreut, Sport entspannt doch immer. Wieder einige neue Gesichter in den Kursen, vielleicht arbeiten viele doch schon langsam auf die Bikini-Figur (oder Badehosen-Figur) hin!

Donnerstag, 12. April: Ein ganz normaler Tag – ohne besondere Vorkommnisse. Im Training heute nur 2 „Damen“, das war sehr ungewöhnlich. Gutes und hartes Training, der nächste Wettkampf rückt spürbar näher.

Freitag, 13. April: Ein müder Start in den Tag, viel zu tun im Büro. Kurz vor Feierabend dann noch unvorhergesehen Probleme, die schnell behoben werden wollten. Das hieß für mich eine S-Bahn später nehmen. Das hieß wiederum, dass ich mich enorm sputen musste, um pünktlich meine Kurse zu unterrichten. Zum Glück hatte ich alles schon griffbereit zu Hause hingelegt. Doch es kommt ja immer anders, als man denkt. Die Durchsage in der S-Bahn: „Unsere Weiterfahrt verzögert sich auf unbestimmte Zeit, es befinden sich Kinder im Gleisbett“ hat endgültig alles durcheinander gebracht. Zufälligerweise bin ich in Bad Homburg nicht weit von meinem Studio gestrandet. Also bin ich direkt dorthin gelaufen und habe mir von einer Bekannten eine Hose & Turnschuhe besorgt, die leider viel zu klein waren. Musik hatte ich natürlich auch keine bei mir. Aber: Improvisation ist alles! Der Bodystyle-Kurs ohne Sport-BH und mit zu kleinen Turnschuhen war auch lustig. Ich hab später ohne Schuhe weitergemacht, hatte zwar kalte Füße – aber egal. Zum Schluss hat mich netterweise noch jemand nach Hause gefahren. Was für eine Aktion! *lach*

Samstag, 14. April: Bisschen ausgeschlafen und dann meinen Pilates-Kurs unterrichtet. Sehr nett – und diesmal nur Frauen! Wir haben einige neue Übungen ausprobiert, inspiriert von der Pilates-Sportexpertin Michaela. Anschließend hatte ich noch meinen netten Herren, mit dem ich Personal Training mache. Das war eine sehr interessante Stunde, in der es mehr um Trainingsplanung, Trainingssteuerung und mentales Coaching ging. Nachmittags dies & das erledigt und abends gemütlich „Avatar“ geschaut, den hatten wir aufgenommen.

Sonntag, 15. April: Ausgeschlafen und den ganzen Tag im Haus rumgewurschtelt.

 

Die Staffeln für Riccione sind nun auch gemeldet – wir schwimmen die Lagen und Freistil Mixed Staffel. Das wird klasse, ich freu mich!

 

Rückblick Woche 28 (von 35), KW 15

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagOstermontag
DienstagVereinstrainingSchwimmen3,401:30
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
DonnerstagVereinstrainingSchwimmen2,200:50
FreitagKurseCycling, BBP02:30
SamstagKurse & PersonalPilates02:30
SonntagRuhetag
Gesamtzeit09:20

Herausforderung: Vorbereitung für die DM in Köln – 200 Delfin…

Gemütszustand: bisschen müde und gereizt

Wetter: so lala, Aprilwetter halt!

Wochenziel erreicht: ja

Gewicht: gleich

 

Vorschau Woche 29

Nur noch 9 Wochen bis zur WM Am nächsten Samstag sind die 200 Delfin bei den 28. Int. Deutschen Meisterschaften der Masters „Lange Strecken“ in Köln. Das ist mein Test für die WM in Riccione…

 

Vorschau Woche 29 (von 35), KW 16

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagVereinstrainingSchwimmen
DienstagVereinstrainingSchwimmen
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
DonnerstagVereinstrainingSchwimmen
FreitagKurseCycling, BBP02:30
SamstagDM in Köln200 Schmetterling
SonntagRuhetag
Gesamtzeit

Herausforderung: Die 200 Schmetterling gut durchschwimmen…

Gemütszustand:

Wetter:

Wochenziel erreicht: ja/nein

Gewicht:

Monika Sturm-Constantin

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply