Anzeige

BOLST´air Training – Was steckt hinter der neuen Sportart?

0

Du bist gelangweilt von deiner täglich gleich ablaufenden Trainingsroutine? Auch die Trainingsfortschritte werden geringer und du wünschst dir mehr Abwechslung im Training? Unser ultimativer Geheimtipp gegen Langeweile und für einen Muskelkater ist das BOLST´air. Klein aber oho. So kann das Trainingskissen von tronature ab Besten beschrieben werden. Das Zauberwort beim Training mit dem BOLST´air lautet dabei Propriozeption.

Was ist das BOLST´air?

Das BOLST´air ist ein kleines, leichtes, aufblasbares Trainingskissen mit einem integrierten, patentierten Aufblasmechanismus. Dieser Mechanismus und die Blasenform des Kissens bieten den Vorteil, dass es durch die individuell gewählte Härte an die spezifischen Bedürfnisse und Probleme des Bewegungsapparates jeder Person angepasst werden kann und dadurch ein optimales Training gewährleistet wird. Das Trainingskissen vereint und ersetzt die meisten der dir bekannten Trainingsgeräte in einem einzigen Produkt. Du sparst Zeit, Geld und kannst völlig unabhängig immer und überall trainieren. Noch dazu ist das Trainingskissen “made in Germany”, wird von den Caritas Wendelstein Werkstätten in Rosenheim zusammengenäht und besteht zu 100% aus nachhaltigen und recycelbaren Materialien. Und das alles im Hosentaschenformat. Klingt gut, kannst du dir aber nicht vorstellen?

Lass uns dir der Reihe nach die Eigenschaften und Vorteile des BOLST´air erklären.

Wer steckt hinter dem BOLST´air?

tronature ist ein junges Start-up aus der schönen Chiemseeregion. Als Abenteuerplattform versucht tronature, Menschen für neue Sportarten zu begeistern, präsentiert Abenteuer zum Nachleben und hilft bei der Auswahl der besten und innovativsten Gadgets für die jeweilige Sportart. Das Herz von tronature schlägt für die Produktentwicklung und deshalb ist das Start-up ständig auf der Suche nach innovativen, neuen Ideen.

Du kannst das BOLST’air hier bestellen!

Packmaß des BOLST´air

Beginnen wir mit dem Packmaß. Bevor du dein Training starten kannst, nimmst du das Trainingskissen zunächst einfach aus der integrierten Tasche welche gerade einmal 20x15x3 cm klein ist und nur 250 Gramm wiegt. Dann pumpst Du es innerhalb von Sekunden mit unserer patentierten Pumptechnologie auf und schon kannst du mit deinem Training starten. Nach dem Workout kannst du das Trainingskissen im Handumdrehen schnell wieder zusammenlegen und in deinen Rucksack oder Aktenkoffer packen. Ja richtig gehört. Das BOLST´air passt auch in jeden Aktenkoffer und ist daher der perfekte Begleiter für Geschäftsreisende die ihr eigenes Fitnessstudio dank dem BOLST´air so immer und überall mit hinnehmen können.

Für wen ist das BOLST´air geeignet?

Das BOLST´air richtet sich an alle die ihrem Körper etwas Gutes tun und flexibel trainieren möchten. Durch den patentierten Aufblasmechanismus kann das BOLST´air an das Niveau von Anfängern bis hin zu Experten und Profis angepasst werden. Das BOLST´air hat sich bereits in folgenden Bereichen bewehrt:

  • Yogis
  • Pilatesenthusiasten
  • Fitnessfreaks
  • Reisenden
  • Crossfittern
  • Wassersportler/-innen
  • Yogastudios / Retreats
  • Büroalltag
  • Sportmannschaften
  • Leistungssportbereich
  • im Homeoffice arbeitenden Menschen

Welche Einsatzbereiche deckt das BOLST´air ab?

Die Anwendungsgebiete sind nahezu grenzenlos und reichen dank des wasserabweisenden Stoffes von Yoga auf dem Wasser bis hin zu Yin Yoga, Functional Yoga, Pilates, verschiedensten Formen der Meditation und des Fitnesstrainings. Das BOLST´air ist dein täglicher Begleiter und unterstützt dich dabei, neue Übungen besser und sauberer zu lernen, schneller und einfacher in Entspannungspositionen zu kommen und neue herausfordernde Trainingsreize zu setzen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass instabile Unterlagen, wie das BOLST´air, beim Yoga die ideale Grundlage darstellen, um die Tiefenmuskulatur zu trainieren und dadurch Rückenschmerzen zu lindern (Ehsani et. al., 2015).

Das BOLST´air kann also sowohl als instabile Unterlage und Hilfsmittel für Fitnessworkouts, als auch als praktisches, kleines aufblasbares Sitzkissen und Polster bei langen Wanderungen, dem Campingurlaub oder aufregenden Backpacking-Trips, dienen. Dank der Instabilität der Luftblase, eignet sich das BOLST´air perfekt für propriozeptive Trainingseinheiten und bringt deine Workouts auf ein neues Level.

Das BOLST´air ermöglicht dir Übungen, die du mit anderen Hilfsmitteln nicht durchführen kannst und ist dadurch ein Werkzeug und Hilfsgerät, welches dein Training gesünder, effizienter und entspannter gestaltet. tronature hat speziell für das BOLST´air drei unterschiedliche Übungskategorien vorbereitet.

BOLST´air – Spirit

  • Durch gestützte Haltungen einfacher und wohltuender in die Entspannung kommen.
  • Du bekommst Haltungsbeispiele um schneller in angenehm ruhende Körperstellungen zu kommen.

BOLST´air – Stretch

  • Unterstützung bei Dehnungsübungen, um sie korrekt auszuführen und Verletzungen vorzubeugen.
  • Außerdem Yoga- und Pilatesübungsbeispiele verletzungsvorbeugend und unterstützend

BOLST´air Force

  • Kraftübungen, die mittels Instabilität (Propriozeption) die Muskulatur in kurzer Zeit auspowern.
  • Trainingsbeispiele für effizientes und propriozeptives Auspowern der Tiefenmuskulatur

Die Materialien des BOLST´air

Die Außenhülle unseres BOLST´air besteht zu 100% aus recyceltem PET. Recycelt bedeutet, dass das Material bereits wiederverwertet wurde und den Recyclingkreislauf bereits durchlaufen hat. Recyceltes PET ist dabei nichts anderes als Material aus gesammelten Getränkeflaschen. Wir nutzen diese als Ausgangsmaterial für die Herstellung der Hülle unseres BOLST´air. Warum setzen wir auf recyceltes PET? Recycling ist für uns nicht nur ein zentrales Nachhaltigkeitsziel, sondern es entspricht auch unserer Grundphilosophie: natürliche Ressourcen schützen und sparsam mit ihnen umgehen. Recyceltes PET besitzt dieselben Materialeigenschaften wie das Ausgangsmaterial PET und ist daher ein wertvoller Rohstoff, da recyceltes PET einen geringeren Energieaufwand in der Herstellung benötigt als neu produziertes PET. Deshalb wäre es viel zu schade, PET Material nur ein einziges Mal zu verwenden. Wir wollen stattdessen einen Recyclingkreislauf schaffen, in dem aus jedem PET Gegenstand eine BOLST´air Hülle aus recyceltem PET entsteht.

Die Blase unseres BOLST´air besteht zu 100% aus biologisch abbaubarem Bio-TPU-Kunststoff. Bio-TPU ist ein biobasierter Kunststoff, welcher aus nachwachsender Biomasse hergestellt wird. Das von uns verwendete Bio-TPU ist eine ökologisch unbedenkliche Alternative zu gebräuchlichen Industriematerialien, welche zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und nach DIN EN ISO 14855 biologisch abbaubar ist.

Das von uns verwendete Bio-TPU ist durch die 100% biologische Abbaubarkeit eine nachhaltige Alternative zu anderen Kunststoffen, wodurch natürliche Ressourcen bestmöglich eingesetzt werden und ein vollständiger Recyclingkreislauf unseres BOLST´air gewährleistet werden kann.

Das macht das Training mit dem BOLST´air einzigartig

Sämtliche funktionellen Bewegungsabläufe unseres Körpers gehen von der Körpermitte, welcher über die Tiefenmuskulatur den Rumpf und das Becken stabilisiert, aus. Unausgeglichenheiten in diesem Bereich bergen eine erhöhte Verletzungsgefahr sowohl im Sport als auch bei Alltagstätigkeiten. Eine gut trainierte Körpermitte verringert langfristig gesehen zusätzlich das Risiko von Haltungsschäden.

Ausschlaggebend für eine stabile Körpermitte ist eine gut trainierte Tiefenmuskulatur. Die tieferliegende Muskulatur befindet im Bereich rund um die Wirbelsäule und dient der Stabilisation des Rumpfes und des gesamten Körpers. Die Tiefenmuskulatur beinhaltet dabei nahezu alle Muskeln zwischen Becken und Zwerchfell, das bedeutet die Bauchmuskulatur, Rückenmuskulatur, Hüftmuskulatur und Beckenbodenmuskulatur. Egal ob beim Gehen, Laufen, Sitzen oder bei verschiedenen Sportarten, unser Körper muss sich ständig an unterschiedliche Kräfteverhältnisse anpassen. Die Körpermitte spielt dabei eine wesentliche Rolle, da der Rumpf diese Kräfte aufnehmen kann und an die gewünschten Gelenke weiterleitet.

Bei einer schwachen Rumpfmuskulatur oder Dysbalancen, können diese Kräfte nicht so effektiv weitergeleitet werden und Energie geht verloren. Diese verloren gegangene Energie sorgt zum einen für einen unökonomischen Bewegungsablauf und birgt ein hohes Risiko für Verletzungen. Eine gut ausgeprägte Tiefenmuskulatur ist dabei sowohl für Kraftsportler als auch Ausdauersportler ein wichtiger Faktor, um verletzungsfrei zu bleiben. Kraftsportler trainieren viel an geführten Geräten, welche die Tiefenmuskulatur entlasten. Diese kann trainiert werden, indem du freie Übungen mit Gewichten durchführst. Der gesamte Körper und speziell der Rumpf muss dabei ständig korrigieren, um stabil zu bleiben. Jedoch setzt das Training mit freien Gewichten etwas Erfahrung voraus. Hast du das Training mit freien Gewichten jedoch einmal in deinen Trainingsalltag etabliert, dann hilft es dir dabei, sowohl die einzelnen Muskelgruppen wie den Rumpf zu stärken, als auch den Gleichgewichtssinn und die Beinachse zu schulen.

Die Vorteile des BOLST´air

Das Training zuhause mit dem BOLST´air ist zum einen sehr günstig, da du lediglich die einmaligen Anschaffungskosten des Kissens hast und keine monatlichen Gebühren wie in Fitnessstudios. Zudem kannst du deine Workouts mit dem BOLST´air immer und überall völlig unabhängig durchführen, egal ob spät abends zuhause, unterwegs auf Reisen im Campervan, im Hotel oder bei schönem Wetter auch im Freien an der frischen Luft.

Das Training mit dem BOLST´air bringt eine geringe Verletzungsgefahr mit, da keine zusätzlichen Gewichte verwendet werden müssen welche die Bänder, Sehnen und Gelenke zusätzlich stark beanspruchen. Der Faktor Zeit spielt eine wesentliche Rolle, wenn man Homeworkouts mit dem BOLST´air mit Fitnessstudios vergleicht, da du dir beim Workout mit dem BOLST´air die tägliche Anfahrt ins Studio ersparst.

Das Training mit dem BOLST´air ist jedoch sowohl inter-, als auch intramuskulär sehr anspruchsvoll und höher als beim Training an geführten Geräten und das obwohl du fürs Training nichts weiter als das Kissen selbst benötigst. Ein Liegestütz mit den Händen auf dem BOLST´air ist für deinen Körper und die Muskulatur beispielsweise anspruchsvoller als Bankdrücken. Diese höheren Anforderungen an den gesamten Bewegungsapparat machen sich auf Dauer positiv bei den funktionellen Fähigkeiten deines Körpers bemerkbar. Reines Bodyweight Training ist ab einem bestimmten Leistungslevel jedoch nicht mehr steigerbar. Du kannst dann beispielsweise versuchen, bestimmte Winkel, Hebel oder Körperpositionen zu verändern, um die Belastung zu variieren. Diese limitierenden Faktoren können mit dem BOLST´air zur Gänze verhindert werden, wodurch du die Intensität beliebig verändern uns steigern kannst.

Du kannst das BOLST’air hier bestellen!

Tägliche Herausforderung

Wenn du ausschließlich mit deinem eigenen Körpergewicht und ohne Geräte arbeitest und kreativ bist, dann kannst du jedes Bodyweight Workout neu und abwechslungsreich gestalten. Du kannst deine Workouts beispielsweise im Tempo, den Wiederholungszahlen und der Intensität variieren und so deine körperlichen Grenzen ausloten.

Facettenreiches Training

Der Großteil von uns verbringt seinen Arbeitstag sitzend in einem Büro. Daher solltest du darauf achten, dass du bei deinen ausgleichenden Sporteinheiten nicht wieder auf Geräten herum sitzt. Bodyweight Training ist daher der optimale Ausgleich für den Büroalltag. Es werden verschiedenste Bewegungsmuster vereint und mehrere Muskelgruppen und die Tiefenmuskulatur aktiviert und trainiert. Ganzkörper Bodyweight Workouts sind meistens eine Kombination aus Kraft- und Cardioübungen. Das Training hilft dir also nicht nur beim Muskelaufbau, sondern auch bei der Steigerung deiner Ausdauerleistungsfähigkeit.

Hohe Fettverbrennung

Bodyweight Übungen haben den Vorteil, dass sie sich perfekt eignen, um diese als HIIT Workout durchzuführen. HIIT steht für High Intensity Interval Training und heißt in der Praxis, dass Cardio- und Kraftübungen gemischt mit sehr hoher Intensität durchgeführt werden und die Pausen dabei kurz gehalten werden. Diese Einheiten bringen dich auch ohne zusätzliche Gewichte an deine körperlichen Grenzen und kurbeln durch die hohe Intensität den Fettstoffwechsel und Nachbrenneffekt an.

Geringes Verletzungsrisiko

Das Bodyweight Training gehört zum Functional Training. Das bedeutet, wie es der Name schon sagt, dass die Übungen funktionell, also als denen im Alltag ähnlichen Bewegungen, ausgeführt werden. Die Koordinationsmuster der Muskulatur im Training sind ähnlich zu denen im Alltag, wodurch du im Alltag in der Lage bist, deinen Körper höhere Belastungen auszusetzen. Diese höhere Belastungsverträglichkeit bedeutet, dass dein Verletzungsrisiko dadurch sowohl im Training als auch im alltäglichen Leben sinkt. Außerdem beansprucht Bodyweight Training die Gelenke, Sehnen und Bänder weniger als klassisches Krafttraining an Geräten.

Flexibles Training

Da du keine Geräte für dein Bodyweight Workout benötigst, kannst du immer und überall, völlig autark und unabhängig trainieren. Dein Körper und das BOLST´air reichen völlig aus und du benötigst kein teures Fitnesstudio um effektiv trainieren zu können. Du bist zeitlich an keine Trainingszeiten gebunden und kannst für dich selbst entscheiden, auch kurzfristig, wann du trainieren möchtest. Praktisch ist das vor allem auf Reisen, wenn weder Gym noch Trainingsequipment vorhanden sind.

Abwechslungsreiches Training

Die meisten denken, dass Training mit dem eigenen Körpergewicht irgendwann langweilig werden muss. Dem ist aber definitiv nicht so, denn du hast eine nahezu unendliche Übungsauswahl zur Verfügung angefangen bei Ausfallschritten über Burpees, Liegestütz und Kniebeugen. Diese Grundübungen lassen sich zusätzlich variieren und mithilfe des BOLST´air in der Schwierigkeit anpassen und intensivieren. Du kannst sogar Liegestütz variieren, indem du breiter oder schmaler greifst und deine Hände dabei auf das BOLST´air legst. Je nachdem wie breit du greifst, werden unterschiedliche Teile der Muskulatur in unterschiedlicher Intensität angesteuert.

Schnell und einfach, immer und überall

Bodyweight Training mit dem BOLST´air ist nicht nur sehr abwechslungsreich, sondern auch extrem flexibel. Da du keine Materialien benötigst, kannst du ganz einfach trainieren, wann und wo immer du auch möchtest. Du kommst beispielsweise etwas später von der Arbeit nachhause und deine Serie hat bereits begonnen? Kein Problem, du kannst dein Workout ganz einfach vor dem Fernseher durchführen. Diese Flexibilität hilft dir enorm, am Trainingsplan dranzubleiben und deine Ziele weiter zu verfolgen. Da du das Training mit dem BOLST´air sehr einfach auch in einen vollen Terminkalender unterbringen kannst, wird es dir leichter fallen Trainingsroutinen zu entwickeln.

Psssst, wusstest du das schon?

Du kannst mit dem BOLST´air unterschiedlichste Arten des Bodyworkouts wie Tabata oder HIIT ausüben. Wenn ihr mehr zu den einzelnen Trainingsarten erfahren wollt, dann schaut euch den jeweiligen Beitrag von uns dazu an.

Wie sieht ein propriozeptives Training mit dem BOLST´air aus?

Propriozeptives Training wird vor allem auf instabilen Untergründen durchgeführt. Diese Untergründe können Weichböden, Trampoline oder auch das BOLST´air sein. Da Propriozeption als „Vorausahnung“ übersetzt werden kann, muss dein Körper beispielsweise bei Übungen auf dem BOLST´air vorausahnend Ausgleichsbewegungen einleiten, um das Gleichgewicht aufrecht halten zu können. Neben den benötigten Rezeptoren wird die Koordination und das Zusammenspiel der tieferliegenden Muskulatur trainiert und wirkt daher stabilisierend auf unsere Gelenke. Propriozeptives Training sollte nicht erst nach Verletzungen auf den Trainingsplan kommen, sondern soll bereits davor präventiv und zur allgemeinen Leistungssteigerung eingesetzt werden. Die wahren Vorteile des propriozeptiven Trainings wird wie bei vielen anderen Trainingsmethoden erst bei regelmäßiger Durchführung bemerkbar.

Wie kann das BOLST´air in das HIIT Training integriert werden?

Um deinem HIIT Training noch den letzten Kick zu geben, probiere dein Workout einmal mit dem BOLSTˋair aus. Dabei handelt es sich um ein mit Luft gefülltes Kissen. Dieses instabile Trainingsgerät, welches deinen Gleichgewichtssinn und deine gesamte Muskelstruktur ganz schön auf die Probe stellen wird, ist extrem vielseitig einsetzbar.

Zum Beispiel kannst du beim Liegestütz oder Mountain Climber Deine Hände auf dem Kissen platzieren. So muss dein Rumpf für noch mehr Stabilität sorgen und deine Muskeln werden mehr in Anspruch genommen, da du deine Körperposition immer neu ausrichten musst. Dabei fordert dich das BOLSTˋair nicht nur, sondern es fördert dich auch.

Viele Menschen haben bei HIIT Workouts das Problem, dass die Übung zu schnell und hastig ausgeführt wird. Das hat zur Folge, dass die Bewegung nicht richtig und vollständig durchgezogen wird. Durch das BOLSTˋair bist du gezwungen, die Übung gezielt auszuüben, da du sonst aus dem Gleichgewicht geraten wirst.

Vor allem für die HIIT Yoga Variante ist das BOLSTˋair super anzuwenden. Das BOLST´air bringt die intensiven Halteübungen des Yoga auf das absolute Maximum. Der Fokus im Propriozeptiven Training ist die Stabilität im Rumpf. Mit dem BOLSTˋair stärkst Du somit gezielt deine Bauch- und Rückenmuskulatur. Diese ist besonders wichtig, um Haltungsschäden und damit verbundene Schmerzen zu vermeiden.

Hier findest du Videos zu den Übungen mit dem BOLST´air

Anbei findest du ein HIIT Workout mit dem BOLST´air zum mitmachen.

 

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply