Südamerika: Favoriten starten mit Siegen

0

Buenos Aires (SID) – Argentinien hat einen Traumstart in die südamerikanische Qualifikation zur Fußball-WM 2014 erwischt. Beim 4:1 (2:0) gegen Chile traf Superstar Lionel Messi nach 1556 Minuten ohne Tor in einem Pflichtspiel wieder für sein Land.

Copa-América-Sieger Uruguay eröffnete die Jagd auf die Plätze für die Endrunde in Brasilien mit einem 4:2 (3:1) gegen Bolivien. Der automatisch qualifizierte WM-Gastgeber gewann ein Test-Länderspiel in Costa Rica durch einen Treffer von Jungstar Neymar in der 72. Minute 1:0 (0:0).

Neben Messi war vor allem der dreifache Torschütze Gonzalo Higuaín im nur halb gefüllten Monumental-Stadion von Buenos Aires der gefeierte Held. Der Stürmer von Real Madrid war in der 7., 52. und 63. Minute für die Gauchos erfolgreich. Messi (25.) erzielte das 2:0, Matias Fernández (60.) sorgte für den Ehrentreffer der Gäste.

Peru verbuchte dank Paolo Guerrero einen Auftakt nach Maß. Der Angreifer vom Hamburger SV erzielte beim 2:0 (0:0) gegen Paraguay beide Tore (47., 73.). Venezuela hielt beim 0:2 (0:2) gegen Ecuador in der Höhe von Quito nicht Stand.

Für Uruguay sorgten Luis Suárez (3.), Diego Lugano (25., 71.) und Edinson Cavani (34.) für einen erfolgreichen Eliminatorias-Auftakt des Südamerikameisters. Bolivien glich zwar durch Rudy Cardozo (17.) zwischenzeitlich aus, konnte am Ende aber nur noch durch einen verwandelten Elfmeter von Marcelo Martins (87.) verkürzen.

Teilen

Über den Autor

Nicolai Napolski

Leave A Reply