Anzeige

Spielform zur Schulung des Passverhaltens der Innenverteidiger

0

Aufbau und Organisation:

Aufbau und Organisation:

– 14 – 16 x 24 – 28 Meter großes Spielfeld mit Hütchen markieren, Mittellinie kennzeichnen

– 3 Teams á 4 Spieler und 2 Innenverteidiger

– Die Innenverteidiger postieren sich jeweils an einer Grundlinie

– In jeder Hälfte wird 2:2 gespielt, an den Seitenlinien jeweils ein „neutraler“ Spieler

Regeln und Ablauf

– Die Spieler im Feld haben 2 Kontakte, die Außenspieler spielen direkt

– Ziel: Spiel von Stirnseite zu Stirnseite (= 1 Punkt)

– Der Ball wird durch einen Pass zu einem Innenverteidiger „scharf“ gemacht und durch eine anschließende Passstafette zum anderen Innenverteidiger wird ein Punkt erzielt.

– Das Spiel geht nach einem Punkt sofort weiter! Die Innenverteidiger und die „Neutralen“ spielen immer mit dem ballbesitzenden Team zusammen, müssen also stets den Überblick bewahren!

– Spielt ein Innenverteidiger einen Pass direkt in die gegenüberliegende Hälfte (in die Tiefe!), bekommt die ballbesitzende Mannschaft einen Bonuspunkt!

Anforderungen an die Innenverteidiger

– Präzises scharfes Flachpassspiel

– Überblick

– Blick in die Tiefe, eine Reihe überspielen (Pass in die Tiefe!)

– Schnelle Entscheidung unter Zeitdruck (nur ein Ballkontakt)

Zusätzliche Übungseffekte im 2:2 plus Anspieler

– Dreiecksbildung auf engem Raum

– Präzises Passspiel unter Zeit- und Gegnerdruck

– Ideal geeignet zur Schulung zentraler Spieler (6er, 10er)

Variationen

– Die Innenverteidiger können auch durch Torhüter ersetzt werden (Schulung des Spielaufbaus über den Torhüter)

– In beiden Hälften 3:3 spielen

– Ohne Außenspieler (= neutrale Spieler) spielen

 

Benjamin Götz

 

Schmidt, S. (2011). Wolfsburgs U19: Wie im Training, so im Spiel! fussballtraining, 8, 6 – 15.

Team Blau macht den Ball scharf

Team Blau macht den Ball scharf

Punkt für Team Blau

Punkt für Team Blau

Bonuspunkt für Team Blau

Bonuspunkt für Team Blau

Teilen

Über den Autor

Benjamin Götz

Leave A Reply