Weihnachten und Silvester: Die letzten beiden Wochen 2012

0

Nun hat das neue Jahr angefangen und Monika wirft im Trainingstagebuch einen Blick zurück auf die letzten 2 Wochen und lässt Weihnachten und Silvester nocheinmal Revue passieren.

Kalenderwoche 51

Montag, 17. Dezember Nach getaner Arbeit im Büro ab in den Shopping-Weinachts-Wahnsinn! Es war gar nicht so schlimm, ich habe noch ein paar Kleinigkeiten gefunden und war froh, dann wieder zu Hause zu sein!

Monika beim Silvesterlauf 2012 in Frankfurt

 

Dienstag, 18. Dezember Es hört nicht auf im Büro – ich denke bis Freitag wird es so weiter gehen. 2 Kollegen sind krank und 2 schon im Urlaub… Ich habe mich sehr auf das Training gefreut, wollte mir den Kopf freischwimmen – aber der Trainingsplan hatte anderes mit uns vor: wieder 3 x 10 x 100!!! Nun ja, nach dem Training war ich kaputt und müde und bin schnell eingeschlafen!

 

Mittwoch, 19. Dezember Es war wieder ein arbeitsreicher Tag. Abends der letzte Bodystyle Kurs dieses Jahr. Es war intensiv da nicht viele Teilnehmer da waren, aber wir haben das Beste draus gemacht! In Pilates waren wieder mehr Teilnehmer und wir hatten einen entspannten Kurs zu 4.

 

Donnerstag, 20. Dezember Nach dem Büro noch zum Hautarzt, da mir ein Leberfleck weggemacht wurde habe ich 1 Woche Schwimmverbot! Das trifft sich gut, eine Schwimmpause ist doch auch mal ganz nett.

 

Freitag, 21. Dezember Ein gemütlicher Tag im Büro mit Weihnachtsmusik. Dann nach Hause und Sachen gepackt für Spinning & Bodystyle. Ich habe ganz viele Plätzchen geschenkt bekommen! Dann bin ich noch ins Techniktraining (zum zuschauen), das war wieder sehr interessant.

 

Samstag, 22. Dezember Ich war schon früh wach und musste auch gleich los noch einkaufen und ich hatte noch einen Termin beim Physiotherapeuten. Er war nicht froh über meinen Arm, der leider wieder Probleme bereitet. Danach haben mein Mann und ich unseren Weihnachtsbaum gesucht und gefunden und dann in aller Ruhe geschmückt. Es war ein sehr entspannter Nachmittag.

 

Sonntag, 23. Dezember Ich wollte unbedingt noch einmal Bikram Yoga machen, also musste ich früh aus den Federn. Ich habe den Kurs als ganz schön anstrengend empfunden und war froh, als die 90 Minuten vorbei waren. Dann war es ein ruhiger Sonntag mit vorweihnachtlichen Beschäftigungen wie Geschenke einpacken, aufräumen und rumgammeln.

 

Kalenderwoche 52

Montag, 24 Dezember – Heiligabend Ich bin noch einmal früh aufgestanden und habe die letzen Vorbereitungen getroffen. Dann bin ich noch eine kleine Runde laufen gewesen und dann umziehen und auf das Christkind warten! Nachmittags kamen meine Mutter und die Nachbarn auf ein Gläschen Sekt, da war sehr nett. Anschließend kam das Christkind und hat schöne Geschenke unter den Baum gelegt. Wir haben später zusammen gekocht und gegessen und einen wunderschönen Abend verbracht.

 

Dienstag, 25 Dezember – 1. Feiertag Wir haben lange geschlafen und einen gemütlichen Tagesbeginn gehabt. Dann war ich noch eine kleine Runde im Regen laufen, um den Kopf ein wenig frei pusten zu lassen. Dann wieder ordentlich anziehen und auf zur Familien-Weihnachtsfeier.

 

Mittwoch, 26. Dezember – 2. Feiertag Ich konnte nicht so lange schlafen, da wir für heute „Puter Pedro“ auf dem Programm hatten. Gemeinsam mit meinem Sohn haben wir Pedro für seine Reise vorbereitet. Nachmittags war Familien-Weihnachten und abends gab es dann die Pute mit leckeren Beilagen und wieder ganz viel Nachtisch.

 

Donnerstag, 27. Dezember Ein wohlverdienter Ruhe-und-Gammel-Tag und zur Belohnung abends ins Bikram Yoga. Es war wieder sehr anstrengend, aber ich fühle mich danach immer fast wie neu geboren und schlafe echt gut.

 

Freitag, 28. Dezember Ein schöner Tag, gemütlich dies & das gemacht und abends unterrichtet. Da ich nicht genau wusste, wer so kommt, haben wir uns auf nur einen Kurs geeinigt und sind ein lustige Spinning Stunde gefahren. Danach bin ich noch ins Schwimmtraining, aber ich hatte keine rechte Lust und bin schon früh raus und habe fast länger geduscht als trainiert.

 

Samstag, 29. Dezember Ich hatte mich mit einer Freundin noch einmal für Bikram Yoga verabredet, es war wie immer anstrengend. Ich finde es faszinierend, dass mir jedes Mal andere Dinge auffallen und ich Übungen erschließen sich mir langsam. Den Nachmittag habe ich gemütlich auf der Couch verbracht.

 

Sonntag, 30. Dezember Die letzte Anstrengung in diesem Jahr: der Silvesterlauf (10km) in Frankfurt. Es kurz vorher angefangen zu regnen und war dann doch glücklicherweise trocken während des Laufs. Ich hatte mich mit einer Freundin zum „Schwatzlaufen“ verabredet und mein Mann ist auch mit uns losgelaufen. Er hat dann später das Tempo angezogen, wir sind aber langesamer weitergetrottet. Es war ein schöner Lauf und die Belohnung gabs hinterher: Die Vereinskollegen meines Mannes und meines Schwagers hatten zu Glühwein, heißem Orangensaft, Plätzchen und Kuchen eingeladen. Das war sehr nett, es kamen auch viele Vereinskollegen mit den Rennrädern, die nicht mitgelaufen sind. So habe ich viele Leute getroffen und mich nett unterhalten. Der Rest des Tages war sehr entspannt und ich war ganz schön müde.

 

Herausforderung nächste Woche: Das neue Jahr beginnt!

 

KW 51

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagWeihnachtseinkäufe
DienstagVereinstrainingSchwimmen3,801:30
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
Donnerstag
FreitagKurseCycling, Bodystyle02:30
Samstag
SonntagBikram Yoga01:30
Gesamtzeit7:30
Herausforderungoff season
Gemütszustandgut
Wetterfrühlingshaft und Regen
Gewichtzur Zeit kein Kommentar
Wochenziel erreichtja

 

KW 52

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagHeiligabendLaufen600:45
Dienstag1. FeiertagLaufen901:10
Mittwoch2. Feiertag
DonnerstagBikram Yoga01:39
Freitag

Spinning

Schwimmen

Vereinstraining

01:00

SamstagBikram Yoga01:30
SonntagSilvesterlaufLaufen1001:01
Gesamtzeit07:05
Herausforderungoff season
Gemütszustandgut
Wettergrau, regnerisch, warm
Gewichtzur Zeit kein Kommentar
Wochenziel erreichtja

 

Monika Sturm-Constantin

Teilen

Über den Autor

Monika Sturm-Constantin

Leave A Reply