Eine Sommer-Woche

0

Nach einer durchwachsenen Woche mit Magen-Darm-Problemen und wenig Training, schien Monika im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne. Das motiviert natürlich zum Training, aber auch zum Entspannen!

Montag, 15. Juli Ein schöner Sommertag und endlich wieder ein gutes Schwimmtraining, zwar noch nicht wirklich gut, aber es wird noch.

Dienstag, 16. Juli Schönes Sommerwetter und ein harter Tag im Büro. Abends war das Training wieder ein bisschen besser als am Montag, es wird wieder!

Mittwoch, 17. Juli So kann es mit dem Wetter weitergehen, die Kurse abends waren deshalb auch nicht so gut besucht. Danach konnte ich noch auf dem Balkon sitzen und den Sonnenuntergang anschauen, ein schöner lauer Sommertag.

Donnerstag, 18. Juli Es ist immer noch sommerlich, kaum zu glauben, Sommer am Stück. Das Schwimmtraining war wieder besser, aber es fehlt noch was. Ich denke, nächste Woche bin ich wieder „drin“.

Freitag, 19. Juli Glücklicherweise ist heute Freitag, die Woche war anstrengend und es ist nicht so schön, bei solchen sommerlichen Temperaturen im Büro zu sitzen und zu arbeiten. Der Kurs abends war schlecht besucht, wir haben fast Personal-Training gemacht. Das war zur Abwechslung ganz nett. Dann noch auf dem Balkon gesessen und gefreut. dass Wochenende ist.

Samstag, 20. Juli Ein Samstag ohne Termin, das war sehr erholsam. Nach dem Aufstehen ein bisschen rumgekramt und Farbe gekauft für die Gartenzwerg-Aktion. Ich habe noch Hilfe von meiner Tochter bekommen und wir haben den ganzen Nachmittag vor uns hin gemalt. Die Zwerge werden sehr cool, einer ist fast fertig geworden. Abends sind wir mit Freunden zum Essen verabredet. Das war ein sehr netter Abend mit leckerem Essen und guter Unterhaltung.

Sonntag, 21. Juli Endlich mal wieder ausgeschlafen und dann ins Schwimmbad für eine kleine Runde „Extra-Schmetterling-Training“. Ein alter „Schwimmfreund“ ist nach langem Zögern endlich mal mitgekommen und wir hatten ein schönes Training. Ich hoffe, ich kann ihn überreden, bei uns in der Mannschaft zu schwimmen. Mal abwarten! Nach dem Schwimmtraining habe ich den Gartenzwerg fertig angemalt und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Dann habe ich noch ein bisschen auf dem Balkon gelesen und abends waren wir zum Grillen bei Freunden eingeladen. Ein schönes und sommerliches Wochenende. So macht der Sommer Spaß. Ich war wieder nicht Radfahren oder Laufen, weil ich wirklich keine Lust dazu hatte. Ich bin ich mal gespannt, wie ich mich nächstes Wochenende entscheide – ob ich den Sprint-Triathlon starte – oder nicht.

Nächste Woche: Mal sehen, ob ich den Triathlon nächste Woche starte – oder nicht….

Monikas Trainingswoche im Überblick.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply