Williams kommt nach Ausraster glimpflich davon

0

New York (SID) – Serena Williams kommt nach ihrer verbalen Entgleisung im Finale der US Open mit 2000 US-Dollar Strafe glimpflich davon. Oberschiedsrichter Brian Early schätzte Williams Unbeherrschtheit bei der 2:6, 3:6-Niederlage gegen die Australierin Samantha Stosur als „geringes Vergehen“ ein. Die Amerikanerin hatte zu Beginn des zweiten Satzes Schiedsrichterin Eva Asderaki attackiert: „Du bist völlig neben der Spur. Und schau mich nicht so an.“

Williams spielte in Flushing Meadows auf Bewährung. Bei der Finalpleite 2009 gegen Kim Clijsters (Belgien) hatte die 13-malige Grand-Slam-Siegerin eine Linienrichterin übel beschimpft, muss nach dem Urteil jedoch voraussichtlich keine Sperre mehr befürchten.

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply