Tsonga im Viertelfinale gegen Djokovic

0

Paris (SID) – Jo-Wilfried Tsonga steht zum ersten Mal in seiner Karriere als Tennisprofi im Viertelfinale der French Open in Paris. Der Weltranglistenfünfte aus Frankreich gewann die Fortsetzung der Partie gegen Stanislas Wawrinka (Schweiz/Nr. 18) 6:4, 7:6 (8:6), 3:6, 3:6, 6:4. Die Begegnung war am Abend vorher beim Stand von 4:2 in entscheidenden Durchgang aus Sicht von Tsonga abgebrochen worden.

Paris (SID) – Jo-Wilfried Tsonga steht zum ersten Mal in seiner Karriere als Tennisprofi im Viertelfinale der French Open in Paris. Der Weltranglistenfünfte aus Frankreich gewann die Fortsetzung der Partie gegen Stanislas Wawrinka (Schweiz/Nr. 18) 6:4, 7:6 (8:6), 3:6, 3:6, 6:4. Die Begegnung war am Abend vorher beim Stand von 4:2 in entscheidenden Durchgang aus Sicht von Tsonga abgebrochen worden.

Der 27-Jährige trifft in der Runde der besten Acht auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien), der im Stade Roland Garros seinen vierten Grand-Slam-Titel in Serie anpeilt. Als bis dato letzter Franzose hatte Yanick Noah 1983 die French Open gewonnen. 1988 stand in Henri Leconte zuletzt ein Lokalmatador im Endspiel des wichtigsten Sandplatzturniers der Welt, er unterlag dem Schweden Mats Wilander.

Auch Juan Martín Del Potro gewann die Verlängerung seiner Begegnung mit dem Tschechen Tomas Berdych. Der an Position neun gesetzte Argentinier bezwang den Weltranglistensiebten 7:6 (8:6), 1:6, 6:3, 7:5. In der Neuauflage des French-Open-Halbfinales von 2009 trifft Del Potro nun auf den Schweizer Roger Federer.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply