Schalkes Europa-Start in Cluj statt in Bukarest

0

Nyon (SID) – Das Auftaktmatch des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 in der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag (15. September) bei Rumäniens Rekordmeister Steaua Bukarest findet wegen des unbespielbaren Rasens in Steauas Nationalstadion nun in Cluj statt. Diese Entscheidung traf die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag.

Das Spielfeld in Bukarests Heimarena hatte sich bei einer UEFA-Inspektion eine Woche vor dem Spieltermin nach dem Länderspiel zwischen Rumänien und Frankreich als unbespielbar erwiesen. Steaua hatte daraufhin bei der UEFA vergeblich eine Verschiebung der Begegnung auf den 21. September (Mittwoch) beantragt.

Doch auch im Schalker Lager herrscht Unzufriedenheit mit der Entscheidung der UEFA. „Für uns ist das sehr ärgerlich, weil das sehr viel Aufwand bedeutet. Wir haben alles versucht, dass das Spiel in einem anderen Stadion in Bukarest stattfindet, aber wir beugen uns der Entscheidung der UEFA“, sagte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply