Real Madrid verpflichtet Coentrão

0

Real Madrid hatte bereits zehn Millionen Euro für Nuri Sahin von Borussia Dortmund, noch einmal dieselbe Summe für Raphaël Varane (RC Lens) sowie weitere fünf Millionen für José María Callejón (Espanol Barcelona) ausgegeben.

Nach Informationen portugiesischer Medien war Coentrão nicht mit der Mannschaft ins Trainingslager geflogen und hatte sich stattdessen zu Gesprächen nach Madrid begeben, ehe es zur Einigung kam.

Coentrão steht bei Benfica noch bis 2016 unter Vertrag und gilt derzeit als einer der besten Linksverteidiger Europas. Zuletzt war auch der deutsche Rekordmeister Bayern München an den Diensten des 23-Jährigen interessiert.

Dass die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira einen weiteren prominenten Teamkollegen bekommen, gab der 32-malige portugiesische Meister Benfica am Dienstag bekannt. Bis der Wechsel endgültig in trockenen Tüchern ist, muss Coentrão mit dem spanischen Pokalsieger lediglich letzte Details klären und den Medizincheck bestehen.

Madrid (SID) – Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid scheut im ewigen Kampf mit dem FC Barcelona keine Megatransfers und hat den begehrten portugiesischen Nationalspieler Fábio Coentrão verpflichtet. Der Linksverteidiger wechselt für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu den Königlichen, die damit bereits 55 Millionen Euro in den nächsten Angriff auf ihren seit Jahren überlegenen Erzrivalen investiert haben.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply