Offiziell: Motorrad-Rennen in Japan finden statt

0

Motegi (SID) – Der Große Motorrad-Preis von Japan findet trotz der Proteste aus Reihen der Fahrer am 2. Oktober in Motegi statt. Das verkündeten der Motorrad-Weltverband FIM und der MotoGP-Vermarkter Dorna am Dienstag offiziell. Bereits in der vergangenen Woche war nach Sichtung erster Untersuchungsergebnisse angekündigt worden, dass der Grand Prix stattfinden soll, da das Risiko durch radioaktive Strahlung vernachlässigt werden könne.

Auch die ausstehenden Untersuchungen brachten keine anderen Erkenntnisse. Deshalb sollen die Rennen der Klassen MotoGP, Moto2 und 125ccm ausgetragen werden, falls es keine weiteren Vorfälle in Japan gebe.

Nach der Reaktor-Katastrophe von Fukushima war das Rennen vom 24. April auf den 2. Oktober verlegt worden. Moto-GP-Weltmeister Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha) und WM-Spitzenreiter Casey Stoner (Australien/Honda) hatten angekündigt, im rund 120 Kilometer entfernten Motegi nicht an den Start zu gehen.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply