Wiggins gewinnt erste Etappe der Tour de Romandie

0

La Chaux-de-Fonds (SID) – Bradley Wiggins hat die erste Etappe der Radrundfahrt Tour de Romandie gewonnen. Der Vize-Weltmeister im Zeitfahren aus Großbritannien entschied nach 184,5 km zwischen Morges und La Chaux-de-Fonds den Sprint in souveräner Manier für sich. Wiggins (Team Sky) gab Lieuwe Westra (Niederlande/Vacansoleil) und Paolo Tiralongo (Italien/Astana) das Nachsehen und übernahm die Gesamtführung von Prolog-Sieger Geraint Thomas (Wales/Sky).

La Chaux-de-Fonds (SID) – Bradley Wiggins hat die erste Etappe der Radrundfahrt Tour de Romandie gewonnen. Der Vize-Weltmeister im Zeitfahren aus Großbritannien entschied nach 184,5 km zwischen Morges und La Chaux-de-Fonds den Sprint in souveräner Manier für sich. Wiggins (Team Sky) gab Lieuwe Westra (Niederlande/Vacansoleil) und Paolo Tiralongo (Italien/Astana) das Nachsehen und übernahm die Gesamtführung von Prolog-Sieger Geraint Thomas (Wales/Sky).

Die deutschen Fahrer spielten Nebenrollen, noch am besten platzierte sich Andreas Klöden (Mittweida/Radioshack) auf Rang 42. Der frühere Zeitfahr-Weltmeister Bert Grabsch (Wittenberg/Quickstep) wurde am Mittwoch abgehängt, verlor 7:22 Minuten und wurde 138. Tour-de-France-Sieger Cadel Evans (Australien/BMC) kam als 13. ins Ziel.

Die 2. Etappe führt am Donnerstag über 149,1 km von Montbeliard (Frankreich) nach Moutier. Die Tour endet am Freitag in Crans Montana.

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply