Kerber folgt Lisicki ins Achtelfinale

0

London (SID) – Die deutsche Tennishoffnung Angelique Kerber ist Sabine Lisicki (Berlin) ins Achtelfinale von Wimbledon gefolgt. Gegen Christina McHale (USA/Nr. 28) setzte sich die Weltranglistenachte aus Kiel mit 6:2, 6:3 durch und trifft nun auf die ehemalige Weltranglistenerste Kim Clijsters (Belgien). Nach ihrem 43. Saisonsieg – so viele hat keine andere Spielerin auf der WTA-Tour vorzuweisen – steht die 24-Jährige beim wichtigsten Tennisturnier der Welt zum ersten Mal in ihrer Karriere unter den besten 16 Spielerinnen.

London (SID) – Die deutsche Tennishoffnung Angelique Kerber ist Sabine Lisicki (Berlin) ins Achtelfinale von Wimbledon gefolgt. Gegen Christina McHale (USA/Nr. 28) setzte sich die Weltranglistenachte aus Kiel mit 6:2, 6:3 durch und trifft nun auf die ehemalige Weltranglistenerste Kim Clijsters (Belgien). Nach ihrem 43. Saisonsieg – so viele hat keine andere Spielerin auf der WTA-Tour vorzuweisen – steht die 24-Jährige beim wichtigsten Tennisturnier der Welt zum ersten Mal in ihrer Karriere unter den besten 16 Spielerinnen.

Gewinnt Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 22) am Samstag ihre Drittrundenbegegnung mit Ana Ivanovic (Serbien), stehen erstmals seit 25 Jahren drei deutsche Spielerinnen im Achtelfinale von Wimbledon. Damals hatten Steffi Graf, Claudia Kohde-Kilsch und Sylvia Hanika die Runde der besten 16 im All England Club erreicht.

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply