Bauermann plant „keine Waldspaziergänge“

0

Nürnberg (SID) – Ohne Dirk Nowitzki beginnt am Wochenende für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Litauen (31. August bis 18. September). Mit 15 Spielern fliegt Bundestrainer Dirk Bauermann auf die Ferieninsel Gran Canaria. Im zehntägigen Trainingslager soll die Mannschaft vor allem konditionell für die EM-Endrunde im Baltikum fit gemacht werden.

„Es wird keine Waldspaziergänge geben“, sagte Bauermann und kündigte harte Einheiten an. „Ich weiß, dass alle Spieler im Vorfeld gut an sich gearbeitet haben. Trotzdem muss ein großer Schwerpunkt unseres Trainingslagers auf der konditionellen und kraftmäßigen Vorbereitung liegen“, so Bauermann.

Rund sechs Stunden werden die Nationalspieler täglich auf der Kanareninsel schwitzen, mit Unterstützung seiner Assistenten Hansi Gnad und Stephan Baeck will Bauermann auch an der Mannschaftstaktik feilen. „Die ersten fünf Tage werden wir uns mit den Prinzipien unserer Defense beschäftigen, die letzten fünf Tage dann eher mit der Offense. Am Ende sollen dann die Grundstruktur unseres Spieles, die Automatismen in Defense und Offense und auch meine Vorstellungen von den Rollen der einzelnen Spieler weiter ausgeprägt sein“, erklärt Bauermann: „Das wird eine Menge Arbeit.“

Wenn sich das Team um Kapitän Steffen Hamann auf der Sonneninsel in Form bringt, wird Dirk Nowitzki fehlen. Der NBA-Star hat noch immer nicht entschieden, ob er nach dem Titelgewinn mit den Dallas Mavericks in Litauen spielen wird. College-Champion Niels Giffey kommt nach seiner Teilnahme an der U20-EM nach.

Bei der EM trifft die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) im Spielort Siauliai auf Israel, Italien, Frankreich, Serbien und Lettland. Nur die ersten vier Mannschaften der Gruppe B erreichen die Zwischenrunde. Zur direkten Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012 muss das DBB-Team ins Finale einziehen. Zum Erreichen eines zusätzlichen Qualifikationsturniers ist Platz fünf Pflicht.

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply