1:4-Schlappe nach Kohlschreiber-Niederlage

0

Stuttgart (SID) – Philipp Kohlschreiber hat das abschließende Einzel im bereits entschiedenen Viertelfinale gegen den letztjährigen Finalisten Frankreich (1:4) verloren. Der 27-jährige Augsburger unterlag dem Wimbledon-Halbfinalisten Jo-Wilfried Tsonga auf dem Stuttgarter Weissenhof mit 6:7 (3:7), 6:7 (5:7). Kohlschreiber bot dem Weltranglisten-14. lange Paroli, hatte in den entscheidenden Situationen aber das Nachsehen.

Zuvor hatte Philipp Petzschner mit 6:3, 6:4 gegen Linkshänder Michael Llodra gewonnen und dem dreimaligen Davis-Cup-Gewinner Deutschland den letztlich einzigen Punkt beschert. Der Bayreuther Petzschner hatte am Sonntag die deutsche Nummer eins Florian Mayer (Bayreuth) ersetzt.

Die deutsche Mannschaft hatte bereits am Samstag durch die Dreisatzniederlage des Doppels Petzschner/Christopher Kas gegen Tsonga/Llodra den Halbfinal-Einzug verpasst. Am Freitag hatten Mayer, der sich mit Krämpfen quälte, und Kohlschreiber ihre Einzel verloren.

Frankreich trifft im Halbfinale im September auf Rekordgewinner USA oder Spanien (Zwischenstand: 1:2). Deutschland wird erst wieder Anfang 2012 ins Geschehen eingreifen, wenn die Erstrundenpartie auf dem Programm steht.

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply