Cortese auf dem Sachsenring Trainingsfünfter

0

Hohenstein-Ernstthal (SID) – Sandro Cortese ist beim Auftakt zum Heimrennen auf dem Sachsenring im Training der 125er-Klasse als bester deutscher Motorrad-Pilot auf den fünften Platz gefahren. Der 21-Jährige aus Berkheim hatte auf seiner schnellsten Runde 0,591 Sekunden Rückstand auf seinen Aprilia-Markenkollegen Nicolás Terol. Der spanische WM-Spitzenreiter holte sich in der zweiten Session die Tagesbestzeit.

„Am Ende war es okay, es fehlt noch eine halbe Sekunde“, sagte Cortese, der auf der letzten seiner insgesamt 37 Runden am schnellsten unterwegs war. Der erste Tag habe dem Team viele Erkenntnisse gebracht. „Wir wissen, wo wir hinarbeiten müssen“, glaubt der WM-Fünfte.

Dicht hinter Cortese auf den siebten Rang kam Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Mahindra), der auf dem Sachsenring seine gute Form der vergangenen Wochen bestätigte. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia), dritter Fixstarter und als Vierter bester Deutscher in der WM-Gesamtwertung, musste sich dagegen mit dem neunten Platz zufriedengeben.

Bester deutscher Wildcard-Starter war Toni Finsterbusch (Krostitz/KTM) auf dem 15. Platz. Luca Grünwald (Waldkraiburg/KTM), Felix Forstenhäusler (Grünkraut/Seel/Honda) und Marvin Fritz (Bad Friedrichshall/Honda) beendeten den Traingstag auf den Rängen 25, 33 und 34.

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply