Vergesst Vitamin C – Zink hilft bei Erkältungen

0

Wenn Sie bei einer akuten Erkältung schnell wieder gesund werden wollen, brauchen Sie kein Vitamin C. Das haben mehrere Studien bereits bewiesen. Stattdessen kann es helfen, bei einer Erkältung vermehrt Zink zu sich zu nehmen, um den Heilungsverlauf zu beschleunigen.

Eine Erkältung ist in der Regel zwar nicht gefährlich, in jedem Fall aber unangenehm. Vor allem wenn man sich auf einen Wettkampf vorbereitet, kann einen die durch die Krankheit nötige Trainingspause in seinem Plan etwas zurückwerfen. Insofern versucht man in der Regel alles, um Husten, Schnupfen und Halsschmerzen so schnell es geht wieder loszuwerden. Hausmittel gibt es zwar viele, doch eine eindeutige Therapie wie bei vielen anderen Krankheiten gibt es nicht. Insofern muss man in der Regel die Erkältung ausheilen lassen. Mit einer Extra-Portion Zink kann man dabei den Heilungsverlauf allem Anschein nach beschleunigen. (Lesen Sie auch: Darf ich mit Fieber Sport treiben?)

Die Erkältung wird durch so genannten Rhinoviren verursacht. Wie eine in der Cochrane Database veröffentlichten Studie nun ergeben hat, können diese Viren durch eine vermehrte Einnahme von Zink so bekämpft werden, dass sich der Heilungsverlauf beschleunigt.

 

Die Studie

Insgesamt nahmen 1.360 Männer und Frauen aller Altersklassen an der Untersuchung teil. Die eine Gruppe bekam ein Zink-Präparat (Sirup oder Lutschbonbon), die Kontrollgruppe ein entsprechendes Placebo. Bei der Auswertung zeigte sich, dass sich sowohl der Krankheitsverlauf wie auch die Intensität signifikant verringerten, wenn die Testpersonen innerhalb von 24 Stunden nach Auftreten der ersten Symptome das Zink-Präparat nahmen. Bei der Kontrollgruppe trat dieser Effekt nicht auf.

Zink kann aber nicht nur den Verlauf verkürzen, auch als Prävention sind Zinkpräparate geeignet. Laut Studienleiter Dr. Singh reduziert eine Supplementierung mit Zink über einen Zeitraum von 5 Monaten die Wahrscheinlichkeit, sich wegen einer Erkältung krankschreiben lassen zu müssen. Zudem sinkt die Notwendigkeit, bei einer normalen Erkältung Antibiotika einnehmen zu müssen.

 

Fazit

Leider können die Forscher noch keine konkrete Empfehlung geben, in welcher Form man das Zink zu sich nehmen muss und wie lange und wie viel Zink helfen kann. Es soll nun in weiteren Studien geklärt werden, ob Zink zu einer Art Erkältungs-Schutz beitragen kann. Bis das allerdings so weit ist, muss man die Erkältung wohl ertragen.

 

Christian Riedel

 

Quellenangabe:

1. http://summaries.cochrane.org/CD001364/zinc-for-the-common-cold

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply