Mein Trainingstagebuch: Woche 34

0

Rückblick auf Woche 34 meiner Vorbereitung für die 14. FINA Weltmeisterschaft der Masters in Riccione im Juni 2012.

Rückblick Woche 34

Montag, 21. Mai: Ein guter Start in eine Woche, die nach dem Wochenende noch einen Feiertag hat, das gefällt mir. Am Abend ein schönes, aber hartes Training bei Sonnenschein, so macht Schwimmen Spaß!

Dienstag, 22. Mai: Das Wetter meint es gut mit uns, es ist warm und sonnig und das Training macht so doppelt Spaß, obwohl es ganz schön anstrengend ist.

Mittwoch, 23. Mai: Ein schöner Tag und am Abend zwei intensive Kurse unterrichtet. Da es sehr warm war, habe ich die Kurse entsprechend angepasst. Wir haben das erste Mal Pilates bei voll geöffneten Fenstern gemacht.

Donnerstag, 24. Mai: Letztes Technik-Training vor der WM mit Schwerpunkt Starts. Was man da so alles „vergessen“ kann – oder anders herum: Woran man alles denken soll!! Wir haben uns vorgenommen, in den nächsten Trainingseinheiten intensiv Startsprünge zu üben.

Freitag, 25. Mai: Wieder ein warmer und sonniger Tag – und ein voller Cycling-Kurs – es war ja auch der letzte vor der Sommerpause. Mit schöner Musik sind wir einen intensiven Kurs gefahren und sehen uns im September wieder. Der Kurs danach ist ausgefallen, es war nur eine Teilnehmerin da. Das war mir ganz recht, so war ich mal früh zu Hause und konnte mich entspannt auf das lange Wochenende vorbereiten.

Samstag, 26. Mai: Pilates am Morgen und schön war´s. Danach ein bisschen Gartenarbeit und dann „extreme Relaxing“ im ordentlichen Garten. Lecker Abendessen auf dem Balkon und den Abend mit der untergehenden Sonne genossen.

Sonntag, 27. Mai – Pfingstsonntag: Ausschlafen und gemütlich frühstücken, ein Traum! Dann für ein kurzes REKOM-Training ins Schwimmbad, war für ein Luxus!

Nun steht auch fest, wann und wie wir nach Riccione fahren! Wir fahren mit dem Auto von Andreas und werden am Freitag, den 8. Juni, morgens losfahren! Die Meldeergebnisse sind nun auch online, es sind so viele Meldungen wie nie zuvor! Die Masters wollen wohl alle in „Bella Italia“ schwimmen! Bei den Freistil-Strecken liege ich mit meinen Meldezeiten im ersten Drittel, bei den Delfin-Strecken im letzten Drittel – das ist voll OK. Langsam freue ich mich auf Italien – aber vorher kommen nächsten Samstag noch die Hessischen! Dort schwimme ich nur die 200 Delfin, mal sehen, wie es wird! Ich bin gespannt…

 

Rückblick Woche 34 (von 35), KW 21

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagVereinstrainingSchwimmen3,101:30
DienstagVereinstrainingSchwimmen301:30
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
DonnerstagVereinstrainingSchwimmen201:30
FreitagKurseCycling01:00
SamstagKursPilates01:30
SonntagPfingstenSchwimmen201:30
Gesamtzeit10:30

 

Herausforderung: gute Trainingswoche hinlegen

Gemütszustand: gut

Wetter: schön und sonnig, bis auf ein Gewitter

Gewicht: gleich

Wochenziel erreicht: ja

 

Vorschau Woche 35

Der erste Start ist in 15 Tagen! Noch ein Trainingswettkampf, die Hessischen, und dann ist es so weit: Nun sind es nur noch12 Tage bis zur Abfahrt – und noch 15 Tage bis zum ersten Start, den 100 Freistil. Also: Training weiter gut durchziehen und gesund bleiben!

 

Vorschau Woche 35 (von 35), KW 22

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagFeiertag PfingstmontagSchwimmen
DienstagVereinstrainingSchwimmen
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
DonnerstagVereinstrainingSchwimmen
FreitagKurseBBP01:00
SamstagHessische Masters Meisterschaften200 Schmetterling
SonntagRuhetag!
Gesamtzeit

 

Herausforderung: Nicht nervös werden… die 200 Delfin gut durchkommen!

Gemütszustand:

Wetter:

Gewicht:

Wochenziel erreicht: ja/nein

 

Monika Sturm-Constantin

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply