Mein Trainingstagebuch: Woche 21

0

20.02. Montag (Rosenmontag): Guter Wochenstart – aber leider kein gutes Schwimmtraining für mich – ich hatte einen Krampf nach dem anderen, es war wirklich sehr unangenehm.

21.02. Dienstag hatte ich ein richtig gutes Training, ohne Krämpfe mit Volldampf. Es geht voran!

22.02. Mittwoch: Die Kurse waren nur gering besetzt, es haben wohl doch einige Fasching gefeiert….

23.02. Donnerstag: Wir haben wieder mit einer „Mädchenbahn“ und einer „Jungsbahn“ begonnen, aber es kamen dann noch ein paar Jungs dazu und wir hatten dann wieder eine gemischte Bahn. Es war wieder ein effektives und anstrengendes Training, und zum Glück ohne Krämpfe!

24.02. Freitag: Im Cycling Kurs haben wir wieder lustige „Spielchen“ gemacht und ein intensives Training gefahren. Den zweiten Kurs musst ich verkürzen und intensivieren, da wir ein Schwimmen-Techniktraining hatten. Ich wollte die Kurse nicht ausfallen lassen, und es ist immer schwer für Freitag eine Vertretung zu finden. Also habe ich so Hoppla-Hopp 2 Kurse gerockt und bin danach schnell ins Schwimmbad. Diesmal standen Wenden & Starts auf dem Programm. Wenden-Training ist ja eine feine Sache –aber irgendwie ist mir dann doch nach dem zigsten Purzelbaum im Wasser schlecht im Magen geworden und ich war nicht alleine mit dem Problem. Kindern macht das nichts aus, aber Masters sind da wohl anfälliger. Die Übungsreihe ging noch weiter und es endete mit einer schönen Wende. Uns wurde dann noch eindringlich geraten, nicht nur die Wende schnell zu machen, sondern den Abstoß von der Wand ebenfalls zu beschleunigen! Die folgenden Startsprünge „über die Nudel“ sind immer wieder eine Herausforderung und machen Spaß. Vor allem wenn man merkt, dass man nach der kurzen Übungsreihe tatsächlich weiter springt als vorher. Ein sehr gutes Training, wir wissen ja alle: Mit einem guten Startsprung und schnellen Wenden kann man Zeit gewinnen!

25.02. Samstag Ein ruhiger Tag mit vielen Erledigungen. Da es endlich sonnig war, habe ich die Gelegenheit genutzt, den Vorgarten, das Atrium und den Garten vom Laub zu befreien und die unzähligen Maulwurfshügel von unserem Rasen zu entfernen. Der Frühling kann nun kommen! Abends sind wir noch nett bei einer Freundin zum Plaudern gewesen, es war ein schöner Samstag.

26.02. Sonntag: Ich hane lang geschlafen und den „Bürokram“ erledigt. Dann hatte ich auf Inspirationen für meinen nächsten Artikel gehofft – die kamen aber leider nicht. Ich habe mich also für ein Mittags-Schläfchen entschieden. Dann noch einen (kurzen) Lauf (für das Gewissen) in der Sonne und schon war der Nachmittag vorbei.

 

Vorschau Woche 22

Weiter am Thema Gewicht und Krafttraining arbeiten…

        

Rückschau

Woche 21 (von 35), KW 8

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
Montag

Vereinstraining

Schwimmen2,901:20

Dienstag

Vereinstraining

Schwimmen

3,5

01:30

Mittwoch

Kurse

BBP

Pilates

02:00

Donnerstag

Vereinstraining

Schwimmen

2,4

00:50

Freitag

Kurse

Vereinstraining – Technik

Cycling

Bodystyle

Schwimmen

02:00

01:20

Samstag
SonntagLauf600:45
Gesamtzeit09:45

Herausforderung: nichts Besonderes…

Gemütszustand: gut

Wetter: langsam wärmer, sonnig

Gewicht: weniger!

Wochenziel erreicht: ja/nein

 

Vorschau

Woche 22 (von 35), KW 9

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
Montagprivater Termin
DienstagVereinstrainingSchwimmen01:20
MittwochKurseBBP, Pilates02:00
DonnerstagVereinstrainingSchwimmen00:45
Freitag

Kurse

Cycle

Bodystyle

02:30
Samstag

Kurs

Personal Pilates

02:00
Sonntag
Gesamtzeit

Herausforderung:

Gemütszustand:

Wetter:

Gewicht:

Wochenziel erreicht: ja/nein

 

Monika Sturm-Constantin

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply