Mein Trainingstagebuch: Woche 12

0

19.12. Montag: Intensives Schwimmtraining. Viel Abwechslung, längere Strecken, viel Beine aber war gut! Und am Ende noch 2 x 100 volle Kanne….

20.12. Dienstag musste ich auf eine Dienstreise nach Berlin! Sehr anstrengend aber auch erfolgreich!

21.12. Mittwoch waren beide Kurse sehr entspannt….

22.12. Donnerstag hatte ich meinen ersten Urlaubstag und habe mit den „Kindern“ den Baum geschmückt. Außerdem war das letzte Schwimmtraining vor Weihnachten, es war sehr nett und lustig.

23.12. Freitag habe ich gemütlich alles vorbereitet und noch ein kleiner Ausflug in die Stadt mit meinem Sohn gemacht.

24.12. Samstag: Weihnachten mit der Familie gefeiert.

25.12. Sonntag: 1.Weihnachtsfeiertag mit der Familie. Doch vorher eine kleine Laufrunde eingelegt.

 

Vorschau Woche 13

Noch ein Weihnachtsfeiertag mit „Puter Pedro“ und der Familie. Ab Dienstag die Zeit „zwischen den Jahren“ genießen und auf den Silvesterlauf vorbereiten. 10 km gemütlich mit Freunden durch den Frankfurter Stadtwald. Dann Silvester feiern und am 2. Januar ab ins Trainingslager!

  

Rückschau

Woche 12 (von 35), KW 51

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
MontagSchwimmenVereinstraining3,501:30
DienstagDienstreise
MittwochKurse

Bodystyle

Pilates

02:00
DonnerstagSchwimmenVereinstraining200:45
Freitag
SamstagWeihnachten
Sonntag1. WeihnachtsfeiertagLauf700:50
Gesamtzeit05:05

Herausforderung: Alles für Weihnachten fertig machen…

Gemütszustand: angespannt

Wetter: Regen, kühl, nass

Gewicht: gleich

Wochenziel erreicht: ja

 

Vorschau

Woche 12 (von 35), KW 51

WochentagDisziplinInhaltkmZeit Std.
Montag2. WeihnachtsfeiertagLauf901:00
DienstagSchwimmenVereinstraining
Mittwoch
DonnerstagSchwimmenVereinstraining01:30
FreitagKurse

Cycling

Bodystyle

02:00
SamstagSilvesterSilvesterlauf10
SonntagNeujahr
Gesamtzeit

Herausforderung: Silvester planen, Silvesterlauf laufen und am 2. Januar ins Trainingslager

Gemütszustand: müde und entspannt

Wetter:

Gewicht: …sprechen wir nächste Woche wieder drüber…

Wochenziel erreicht: ja/nein

 

Monika Sturm-Constantin

Teilen

Über den Autor

Monika Sturm-Constantin

Leave A Reply