Lauf-ABC – die wichtigsten Übungen, Teil 2

0

Hopserlauf mit Armkreisen rückwärts   © trainingsworld.com – Mario Schmidt-Wendling

Heute knüpfen wir an den ersten Teil unserer Mini-Reihe zum Thema Lauftechniktraining mit weiteren Übungen des Lauf-ABC an. Unter anderem zeigen wir Zeitsprünge, Hopserlauf und Storchengang.

Hopserlauf mit Armkreisen rückwärts

Video Hopserlauf mit Armkreisen rückwärts

– Hopserlaufbewegung mit wenig Raumgewinn und keiner grossen Vertikal-Bewegung

– simultanes Kreisen der Arme rückwärts, um die Schultermuskulatur zu lockern

– diese Übung bietet sich jederzeit an, also auch im normalen GA-Lauf, wenn man merken sollte, dass man sich noch nicht locker genug fühlt

Seitsprünge

Video Seitsprünge

– Fußspitzen sollten idealerweise im 90 Grad zur Fortbewegungsrichtung platziert werden

– Raumgewinn ist sekundär


- Arme auf horizontaler Ebene halten

– vor dem Start auf Unebenheiten auf der Strasse etc. achten

Sprinter-Hopserlauf

Video Sprinter-Hopserlauf

– deutlich dynamischer als der normale Hopserlauf!

– Füsse haben kurz hintereinander Bodenkontakt!

– auf aktives Aufrichten der Hüfte und Brustwirbelsäule achten

– Blick geradeaus

Storchengang

Video Storchengang

– Übung zur Verbesserung der Oberschenkelrückseite 

– im Oberkörper solltest du aufrecht bleiben


- Minimalziel sollte sein, den Oberschenkel bis zur Horizontalen anzuheben

Seitlicher Fußhebelauf

Video seitlicher Fußhebelauf

– im Wechsel beide Fußspitzen bzw. beide Fersen anheben

– sehr gute Übung zur Aktivierung und Kräftigung der im Alltag vernachlässigten Fußmuskulatur


Train safe!


Mario Schmidt-Wendling 

Lesen Sie auch: Lauf-ABC – die wichtigsten Übungen, Teil 1

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply