Sommer-Fit in 77 Tagen – Der sechste Zyklus

0

Zyklus sechs! Sie sind immer noch dabei bei unserer All-Sports-Trainingsworld-Summer-Transformation für einen perfekt definierten Körper für den Sommerurlaub und nähern sich Ihrer bisherigen Bestform.

Ihnen fehlt der Anfang und Sie wollen von Beginn an einsteigen? kein Problem, hier der erste Teil der Artikelserie: Sommer-Fit in 77 Tagen – Einführung

 

Die Low-Carb Gruppe

Nun verabschiedet sich die low-carb Gruppe von den Kartoffeln, um die Carbs zusätzlich einzuschränken. Die Organisation eines geregelten Tagesablaufs wird durch die Einschränkungen der Lebensmittelauswahl verkompliziert. Halten Sie durch, bald ist es geschafft. Für die beginnende Manipulation des Wasserhaushalts fliegen zusätzlich die Milchprodukte raus. Ab jetzt ist es nicht mehr zulässig, eine Junkmahlzeit am Zyklusende zu konsumieren.

 

Kohlenhydrat- und Ballaststoffquellen

Naturreis, Gemüse, Obst.

 

Eiweißquellen

Rindfleisch, Eier, Fisch, Geflügel.

 

Fettquellen

Nüsse, Kerne, Öle.

 

Getränke

Wasser ohne Kohlensäure, Tee, kleinere Mengen Kaffee.

 

Die Low-Fat Gruppe

Währenddessen streicht die low-fat Gruppe den Fisch, sowie die Vollkorngetreideflocken als fettreiche Kohlenhydratquelle, außerdem die Hülsenfrüchte.

 

Kohlenhydrat- und Ballaststoffquellen

Kartoffeln, Naturreis, Gemüse, Obst.

 

Eiweißquellen

Geflügel.

 

Fettquellen

Öle.

 

Getränke

Wasser ohne Kohlensäure, Tee, kleinere Mengen Kaffee.

 

Und dann kommt die Belohnung

Nun wird es Zeit, einen Termin im Fotostudio bzw. bei jemand anderem mit entsprechendem Equipment zu machen. Besorgen Sie sich einen Selbstbräuner und etwas Babyöl, damit Ihre Muskeln im Scheinwerferlicht des Fotografen möglichst gut zur Geltung kommen. Für das Fotoshooting sollten Sie sich enthaaren. Sie sollten sich im Internet Fotos von Posen der Bodybuilingszene ansehen. Auf diese Weise können Sie:

1. Ihre Muskulatur optimal präsentieren

2. Weiteres subkutanes Wasser reduzieren

3. Den Kalorienverbrauch und die Fitness erhöhen

4. Einen höheren Nutzen erzielen, wenn Sie künftige Bilder miteinander vergleichen möchten.

 

Denis Tengler

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply