Kohlenhydrat-Protein-Getränke

0

Es gibt ausreichend Evidenz dafür, dass der Verzehr von Kohlenhydrat-Protein-Getränken gleich im Anschluss an eine sportliche Belastung (insbesondere nach dem Widerstandstraining) die Erholung und den Aufbau des Muskelgewebes fördert. Eine Studie zu diesem Thema.

Exzellente neue Forschungsergebnisse im Bereich der Nahrungsergänzung von Wissenschaftlern der Universität von Maastricht in den Niederlanden weisen darauf hin, dass der Verzehr eines Kohlenhydrat-Protein-Getränks während des Widerstandstrainings den Muskelaufbau auch dann verbessern kann, wenn die Probanden am Vortag des Trainings normale Kost zu sich genommen hatten.

 

Der Aufbau

Die Wissenschaftler führten einen Versuch mit 10 gesunden männlichen Testpersonen durch. Diese verzehrten während eines 2-stündigen Widerstandstrainings entweder nur Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate mit einem Protein-Hydrolysat (einer vorverdauten Form des Proteins). Tagsüber hatten sie sich normal ernährt.

 

Die Ergebnisse

Im Vergleich zum reinen Kohlenhydratgetränk war bei Verzehr eines Kohlenhydrat-Protein-Getränks der Abbau des Gesamtkörperproteins um 26 % geringer und der Proteinaufbau um 33 % höher. Als Folge davon war die Gesamtkörper-Netto-Proteinbilanz bei Verzehr eines reinen Kohlenhydratgetränks negativ (d. h. es wurde insgesamt Protein abgebaut), während das Kohlenhydrat-Protein-Getränk zu einer positiven Nettobilanz (d. h. Proteinsynthese) führte.

 

Fazit

Die Wissenschaftler weisen vor allem auf die Implikationen dieser Studie hin. Und zwar kurbelte der Verzehr eines Kohlenhydrat-Protein-Getränks auch dann die Muskelproteinsynthese deutlich an, wenn die Probanden tagsüber ganz normal gegessen hatten. Wenn diese Resultate durch weitere Studien bestätigt werden, könnte der Verzehr von Kohlenhydrat-Protein-Getränken während eines Sprint-/Schnellkraft-Krafttrainings eine wertvolle Hilfe für alle Sportler sein, die Muskelmasse aufbauen oder erhalten wollen.

 

 

Lesen Sie auch: Woran erkennen Sie ein gutes Proteinsupplement?

 

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply