Koffein für bessere Ausdauerleistung

0

Eine Studie über die Auswirkung von Koffein bei Ausdauersport und kurzen hochintensiven Kraftanstrengungen.

Koffein hat eine direkt stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Schon lange weiß man, dass Koffein die Müdigkeit vertreiben und die kognitive Leistung erhöhen kann. Darüber hinaus hat eine Reihe von Studien bestätigt, dass Koffein auch die sportliche Leistung ankurbeln kann. Dies gilt nicht nur für den Ausdauersport, sondern auch für Sportarten mit kurzen, hochintensiven Kraftanstrengungen. In einer gemeinsamen Studie britischer und schweizerischer Wissenschaftler wurden jetzt beide Wirkungen gleichzeitig untersucht.

 

Aufbau

Hierbei wollte man feststellen, wie sich der Verzehr eines koffeinhaltigen Fitnessriegels vor und während eines Radfahrtrainings auf die physische und kognitive Leistung auswirkt. 24 gut trainierte Radfahrer verzehrten 3 verschiedene Produkte, unmittelbar vor einem 2,5-stündigen Radfahren bei 60 % ihres VO2max, und einem anschließenden „Test bis zur Erschöpfung“ bei 75 % ihres VO2max. Bei den 3 Produkten handelte es sich um

– einen Fitnessriegel mit 45 g Kohlenhydraten und 100 mg Koffein,

– einen Riegel mit der identischen Kohlenhydratmenge, jedoch ohne Koffein,

– 300 ml eines Placebogetränks ohne Kohlenhydrate oder Koffein.

 

Diese Produkte wurden 55 und 115 Minuten nach dem Beginn der Testfahrten erneut verabreicht. Den Wissenschaftlern ging es nicht nur um die Belastungszeiten, sondern auch um die Ergebnisse von kognitiven Tests, die während des Radfahrens, und zwar nach 70 und 140 Minuten, sowie 5 Minuten nach Beendigung des Erschöpfungstests durchgeführt wurden. Hierbei handelte es sich um den Stroop-Test (einen psychologischen Test für mentale Präsenz und Flexibilität), sowie einen „Rapid Visual Information Processing“-Test (RVIP-Test).

 

Ergebnisse

Im Vergleich zum Placeboversuch fuhren die Probanden wie erwartet sowohl beim Koffein/Kohlenhydrat-Test, als auch beim reinen Kohlenhydrat-Test länger, bis sie den Erschöpfungspunkt erreicht hatten. Allerdings war die Belastungszeit beim Koffein/Kohlenhydrat-Test deutlich länger als beim reinen Kohlenhydrat-Test.

– Beim Placebotest war die Leistung bei beiden computerbasierten, komplexen Information-Processing-Tests deutlich schlechter als nach der Gabe von Koffein/Kohlenhydraten und reinen Kohlenhydraten.

– Im Vergleich zum reinen Kohlenhydrat-Test waren die Probanden nach dem Verzehr des koffeinhaltigen Riegels signifikant schneller.

– Bei diesen Tests kam es nicht zu Speed-Accuracy-Tradeoffs (d. h. es gab keine erhöhten Fehlerzahlen aufgrund einer schnelleren Informationsverarbeitung).

– In Bezug auf das Anstrengungsempfinden, die durchschnittliche Herzfrequenz oder relative Belastungsintensität gab es keine Unterschiede zwischen den einzelnen Tests.

 

Fazit

Die Forscher kamen zu der Schlussfolgerung, dass eine Nahrungsergänzung mit einem koffein-/kohlenhydrathaltigen Fitnessriegel die Ausdauerleistung deutlich erhöhen kann, während gleichzeitig die komplexe kognitive Fähigkeit gesteigert wird. Für Sportarten wie z. B. das Boxen, wo die Konzentration eine wichtige Rolle spielt, können diese Ergebnisse von großer Bedeutung sein. 

 

Literaturangaben:
1. Medicine & Science in Sports & Exercise, 2008, Bd. 40 (10), S. 1841–1851

 

Lesen Sie auch: So schädlich ist Alkohol nach dem Sport

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply