Die Ernährung als Schlüssel zum Wohlbefinden

0

Egal, welche Ziele Sie verfolgen, eine gesunde Ernährung bringt in allen Lebensbereichen große Vorteile: Sie gibt Ihnen mehr Energie für Ihre alltäglichen Aufgaben, hebt Ihre Stimmung und verbessert die Körperzusammensetzung.

Dabei ist es gar nicht schwer, sich gesund zu ernähren. Ich werde Ihnen hier keine komplizierten Tabellen zumuten oder verschiedene Nahrungsmittel auflisten, von denen Sie nachher nicht wissen, wie Sie sie zu Mahlzeiten zusammenstellen sollen. Auch stelle ich Ihnen keine ausgeklügelten Gerichte vor, die nur ein Chefkoch zubereiten kann. In diesem Artikel lernen Sie die Grundlagen der Ernährung. In Zukunft können Sie sich dann auf dieses Wissen verlassen, wenn Sie entscheiden müssen, was Sie essen wollen. Später nenne ich zwar noch einige Beispiele für mögliche Mahlzeiten, doch diese haben nur den Zweck, Ihnen das Konzept der gesunden Ernährung zu verdeutlichen und Sie auf den richtigen Weg zu leiten. Sobald Sie dieses einfache Konzept verstanden haben, können Sie losziehen und sich Ihre Mahlzeiten schnell und einfach selbst zusammenstellen. 

Dies sind die vier zentralen Punkte zum Thema Ernährung
 

1. Wenn möglich sollten alle Nahrungsmittel, die Sie verwenden, nur aus einer einzigen Zutat bestehen. Die einzige Ausnahme sind Gewürze, falls Sie welche verwenden. 

2. Die Kalorienzahl pro Mahlzeit sollte möglichst ausgeglichen auf Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette verteilt sein. 

3. Essen Sie ungefähr alle drei Stunden. Das er-gibt fünf kleine Mahlzeiten pro Tag. 

4. Auf meiner Webseite www.fitohnegeraete.de finden Sie ein Tool, mit dem Sie genau berechnen können, wie viele Kalorien Sie pro Mahlzeit zu sich nehmen sollten. 

Diese Zahl hängt ganz von Ihrem persönlichen Ziel ab: Wollen Sie Körperfett abbauen und wenn ja, wie viel? Wollen Sie Ihr Gewicht halten oder vielleicht sogar zunehmen? Das war es eigentlich schon.
 Nun müssen Sie nur noch einiges über die Grundnahrungsmittel erfahren und verstehen, was diese im Körper bewirken. 

Quelle: 

Lauren, Mark: Fit ohne Geräte für Frauen – Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht, Riva Verlag, München 2013 

Teilen

Über den Autor

Leave A Reply