Bessere Fußballer durch Nahrungsergänzung

0

Es ist bekannt, dass Kohlehydratdrinks den Sportler zu einer längeren Ausdauerleistung befähigen. Doch in letzter Zeit erfreut sich ein neues Sportgetränk zunehmender Beliebtheit. Dieser Drink enthält neben Kohlehydraten auch Aminosäuren in Form von schnell verdaulichem Protein.

Obwohl eine Nahrungsergänzung mit Kohlehydrat-Protein-Drinks dem Sportler zu noch mehr Ausdauer und Regeneration verhelfen sollen als reine Kohlehydratgetränke, liegen hierfür bislang noch keine zuverlässigen wissenschaftlichen Belege vor. Wie eine neue brasilianische Studie nun zeigt, könnten diese Drinks dennoch einen größeren Nutzen haben.

 

Die Studie

In dieser Studie verglichen Wissenschaftler der Universität von São Paulo bei 9 durchtrainierten Fußballspielern die sportliche Leistung nach dem Verzehr eines reinen Kohlehydratgetränks (Maltodextrin) bzw. eines Kohlehydrat-Glutaminpeptid-Getränks.

Glutaminpeptid entsteht durch den partiellen chemischen Abbau von Weizenprotein, das sehr reich an Glutamin ist. 100 g Weizenprotein enthalten rund 30 g Glutamin. Der Umsatz von Glutamin ist während des Trainings und danach sehr groß. Dies erklärt die Beliebtheit von Glutamin-Ergänzungsmitteln bei Sportlern. Glutaminpeptid soll gegenüber reinem L-Glutamin den Vorteil haben, dass es haltbarer und besser absorbierbar ist und außerdem auch andere wichtige Aminosäuren liefert.

Die Fußballspieler unterzogen sich einem Belastungstest und absolvierten ein Trainingsprotokoll, bei dem die Bewegungen des Fußballspiels simuliert wurden, sodass man die Belastungstoleranz der Spieler beim Training beurteilen konnte.

Die Spieler verzehrten entweder Kohlehydrate mit Glutaminpeptid (50 g Maltodextrin + 3,5 g Glutaminpeptin in 250 ml Wasser) oder nur Kohlehydrate (50 g Maltrodextrin in 250 ml Wasser). Sie nahmen die Drinks jeweils 30 Minuten vor Beginn des Tests zu sich. Dieser wurde 2-mal im Abstand von 1 Woche durchgeführt.

 

Die Ergebnisse

Dabei stellte sich heraus, dass die Kombination aus Kohlehydraten und Glutaminpeptid im Vergleich zum reinen Kohlehydratgetränk einen deutlichen Anstieg der Belastungstoleranz bewirkte.

Spieler, die nur Kohlehydrate verzehrt hatten, zeigten eine Laufleistung von 12.750 m. Nach dem Verzehr der Kombination aus Kohlehydraten und Glutaminpeptid stieg die Laufleistung auf 15.571 m. Nach dem Genuss der beiden Getränke lag die Dauer der Belastbarkeit bei 73 bzw. 88 Minuten. Die Forscher beobachteten außerdem, dass die Spieler nach ihrer Selbsteinschätzung nach dem Genuss des Kohlehydrat-Glutaminpeptid-Drinks weniger Müdigkeit empfanden als nach dem reinen Kohlehydratgetränk.

 

Fazit

Auch wenn das Kohlehydrat-Glutaminpeptid-Getränk ca. 7 % mehr Kalorien enthielt als das reine Kohlehydratgetränk, sind diese Ergebnisse doch so interessant, dass sie weiter untersucht werden sollten.

 

Lesen Sie auch diesen ausführlichen Artikel zum Thema Nahrungsergänzungsmittel
 

Quellenangabe:
1. Clinics 2008, Bd. 63 (1), S. 27–32

 

Teilen

Über den Autor

Trainingsworld

Leave A Reply