Schwimmen Technik

Trainingsvideo Schwimmen Technik: Das Gleiten

Eine gute Wasserlage zeichnet sich dadurch aus, dass der Körper nahezu senkrecht im Wasser liegt. In der Streckung bilden Füße, Beine, Rücken, Kopf und Arme eine gerade Linie, wodurch sie dem Wasser die geringstmögliche Angriffsfläche bieten.

 

Die Übung „Gleiten“ kann Ihnen helfen, die für jeden Schwimmstil sehr wichtige Wasserlage ganz einfach zu schulen. Stoßen Sie dazu weit unterhalb der Wasserlinie kräftig vom Beckenrand ab. Nehmen Sie sofort nach dem Abstoßen eine gerade Haltung ein. Die Arme sind nach vorn gestreckt und der Kopf weist gerade nach unten, wobei die Arme an der Oberseite des Kopfes anliegen. Die Strecke, die Sie ohne Bein- oder Armarbeit bis zum Stillstand gleiten können, kann im Laufe des Trainingsprozesses als Richtwert für die Verbesserung der Wasserlage herangezogen werden. Nutzen Sie auch die Rückmeldung durch einen Trainingspartner, um die Wasserlage weiter zu korrigieren.

Variieren können Sie diese Übung, indem Sie versuchen, mit am Körper angelegten Armen zu gleiten oder kurz vor dem Stillstand nach der Gleitphase in den Kraulstil zu wechseln.

 

Daniel Kilb

Rubriklistenbild: © Martin Pohner_Fotolia.de

Auch interessant

Kommentare