Schwimmen Technik

Trainingsvideo Schwimmen Technik: Das einarmige Schwimmen

Dieses Trainingsvideo zur Verbesserung der Schwimmtechnik zeigt und beschreibt die Ausführung der Übung "Einarmiges Schwimmen".

Das einarmige Schwimmen als Schwimmvariante zur Technikverbesserung ist dem Abschlagschwimmen sehr ähnlich. Auch hier führt wieder nur ein Arm die Schwimmbewegung aus, während der passive Arm nach vorn gestreckt ruht. Im Unterschied zum Abschlagschwimmen wird nach einem Armzyklus nicht gewechselt, sondern eine bestimmte Strecke – meist eine komplette Bahn – geschwommen, bevor die Seiten getauscht werden.

Durch die Reduktion der komplexen Kraullage auf nur eine Seite, kann sich der Schwimmer sehr gut und gezielt auf die einzelnen Teilabschnitte des Armzuges konzentrieren.

Zu Beginn sollte die Komplexität der Übung noch weiter reduziert werden, indem auf einer Strecke immer ein Abschnitt der Armbewegung im Vordergrund steht. Ein abwechslungsreiches und effektives Techniktraining mit einarmigem Schwimmen könnte dann beispielsweise so aussehen:

 

25 m Einarmig mit dem linken Arm schwimmen, besondere Konzentration auf das Eintauchen des Armes, Streckung und vordere Zugphase
10 - 20 Sekunden Pause
25 m Einarmig mit dem rechten Arm schwimmen, besondere Konzentration auf das Eintauchen des Armes, Streckung und vordere Zugphase
10 - 20 Sekunden Pause
25 m Einarmig mit dem linken Arm schwimmen, besondere Konzentration auf die hintere Druckphase und die Rückführung des Armes mit hohem Ellenbogen
10 - 20 Sekunden Pause

25

m

Einarmig mit dem linken Arm schwimmen, besondere Konzentration auf die hintere Druckphase und die Rückführung des Armes mit hohem Ellenbogen
10-20 Sekunden Pause und optional ein zusätzlicher Durchgang

 

Mit fortschreitender Sicherheit im Kraulschwimmen können zunächst die Pausen zwischen dem Seitenwechsel entfallen. Auch die Streckenlängen dürfen angepasst werden, wenn die Länge der Strecken keinen negativen Einfluss auf die korrekte Übungsausführung hat.

Auch bei dieser Übung kann der Pullbuoy für Einsteiger hilfreich sein, wenn die durch den ineffizienteren Armzug verschlechterte Wasserlage allzu hinderlich ist. Die Atmung erfolgt immer auf der Seite des aktiven Armes. Versuchen Sie mit steigendem Trainingsfortschritt, nur alle zwei bis drei Züge zu atmen.

Fortgeschrittene Schwimmer können diese Übung auch über kurze Strecken mit Paddles absolvieren oder die Position des Ruhearmes nach hinten auf die Höhe der Oberschenkel verlagern.

 

 

Daniel Kilb

Rubriklistenbild: © ta_samaya - Fotolia.com

Auch interessant

Kommentare