Trainingsbegriffe von A-Z, Teil 3

Carboloading bis CwA-Wert

In der Trainingswissenschaft, der Trainingsplanung und im praktischen Training werden immer wieder bestimmte Begriffe und Vokabeln verwendet. Daher stellen wir in 20 Teilen möglichst umfassen alle wichtigen Begriffe vorzustellen. Teil 3 geht von Carboloading bis CwA-Wert.

Carboloading: Strategie um die Kohlenhydratspeicher in den Muskeln maximal zu füllen. Nach einer Woche mit reduzierter Kohlenhydrataufnahme werden über 24 Stunden große Mengen kohlenhydrathaltiger Nahrungsmittel wie Nudeln gegessen. 

Cholesterin: Auch als Cholesterol bekannt, ist in tierischen Nahrungsmitteln enthalten. Es wird vom menschlichen Organismus benötigt, kann von ihm in der Leber synthetisiert werden und übernimmt zahlreiche wichtige Funktionen. Man unterscheidet zwischen HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin. 

Citrazyklus bis Cortisol 

Citratzyklus: Serie von chemischen Reaktionen bei der aeroben Atmung, durch die Energie produziert wird 

Core: Körperkern, der unter anderem die Bauchmuskulatur, die Rückenmuskulatur, den Sägemuskel und die Muskulatur zwischen den Schulterblättern beinhaltet. 

Core Training: Training für die Muskeln des Körperkerns und damit für die Rumpfstabilität. Dies führt dazu, dass Bewegungen effizienter ausgeführt werden können und das Verletzungsrisiko sinkt.

Cortisol: Ein Hormon, das in der Nebenniere gebildet wird und den Proteinabbau fördert und so den Aufbau von Muskeln und Kraft verhindert. 

Countermovement Jump bis CwA-Wert

Countermovement Jump: Vertikalsprung aus dem Stand, eingeleitet durch ein dynamisches Beugen der Knie und Hüfte, gefolgt von einem sofortigen Strecken der Beine. 

Cross-Training: Ein Training, das ergänzend zur eigentlichen Hauptsportart ausgeführt wird und bei dem mit sportartfremden Methoden und Geräten gearbeitet wird. 

CW-Wert: Maß für die Windschlüpfrigkeit eines Körpers und gibt den tatsächlichen Luftwiderstand an. 

CwA-Wert: Das Produkt aus dem CW-Wert und Stirnfläche eines Objekts. Er ist ein objektiver Wert für die Aerodynamik und gibt die Luftwiderstandsfläche an.

Vorherige: Basal bis BPM

Nächste: Dauermethode bis Dynamometer

Hier gelangen Sie zur Übersichtsseite Trainingsbegriffe von A-Z.

Rubriklistenbild: © Bilderbox

Auch interessant

Kommentare