Golftraining

Die Pre-Shot-Routine: Routinen und Rituale

+
Entwickeln Sie Rituale als Routine im Golf

Rituale sind eine ganz wichtige psychische Komponente, um innere Stabilität auf dem Golfplatz zu behalten. Und doch wird das Thema in der Praxis immer noch stiefmütterlich behandelt.

Letztens rief mich ein Interessent an, der seit 4 Monaten Golf spielt. Er hatte von einer Pre-Shot-Routine noch nie etwas gehört. Sein Pro hatte ihm leider darüber nichts vermittelt.

Eine Routine kann verschiedene Rituale beinhalten. Ein Ritual ist z. B. das Herausnehmen des Schlägers aus dem Bag oder Tiger Woods trägt in einer Finalrunde traditionell die Farbe Rot.

 

Rituale und Routine

Beinahe in jeder Sportart können Sie Rituale vor dem Start beobachten, zum Beispiel beim Skispringen vor jedem Sprung, im Reitsport, im Skisport, in der Leichtathletik vor jedem Wettbewerb, im Tennis vor dem Aufschlag oder im Basketball vor dem Freiwurf. In der mentalen Vorbereitung ist die Schlagroutine der wichtigste Bestandteil eines guten Golfspiels. Beobachten Sie einmal einen Tourprofessional bzw. die besten Spieler der Welt. Sie werden feststellen, dass die guten Golfer vor einem Schlag konstant immer wieder die gleichen Bewegungsabläufe, die gleiche Schlagvorbereitung ausführen. Je präziser und fließender dieses Ritual ist, desto größer die Chance auf Erfolg und um so eher schöpfen Sie ihr Potenzial aus. Die Pre-Shot-Routine ist kein monotones, und doch ein gleich bleibendes, konstantes, systematisches, vom Umfeld und der Umgebung losgelöstes Ritual. Sie ist mehr als eine Gewohnheit.

Ihre Schlagroutine sollte wirklich eine Routine sein. Das heißt, sie sollte absolut automatisch ablaufen, ohne dass Sie darüber nachdenken müssen. Denn ihr bewusstes Denken ist viel zu langsam, um sie durch den Schlag zu führen.

Aber bitte imitieren Sie keine Pre-Shot-Routine. Sie kennen die wichtigen inneren Effekte der Schlagroutine auf den Spieler, von dem Sie die Pre-Shot-Routine „kopieren“ möchten, nicht. Und haben Sie schon mal beobachtet, dass zwei Golfer ein und dieselbe Pre-Shot-Routine haben? Jeder hat seine individuellen „Marotten“. Entwickeln Sie daher exklusiv für sich ihre EIGENE Routine, mit der Sie sich wohl fühlen.

 

Funktionen der Pre-Shot-Routine

- eine gute Ausrichtung auf das Ziel

- eine intensive Zielverbundenheit

- eine Lockerung der Muskulatur

- eine Voraktivierung im Hirn

- körperliche und geistige Sammlung

- Umschaltung von rationalem Denken zur Intuition

- Sicherheit und persönlicher Rhythmus

- Stabilität

- Vertiefung der Konzentration, auch unter schwierigen Bedingungen

- Steigerung der Intensität vor einem Schlag

- Ausschöpfen unseres wahren Potenzials

 

Lesen Sie auch: Entspannung und Übungen zum Stressabbau

  

Mehr dazu in Antje Heimsoeth, „Golf Mental: Pocket Training“ + 50 Coachingkarten, pietsch.

Die konkrete Anwendung stelle ich Ihnen in Teil 2 vor.

Auch interessant

Kommentare