Monikas Trainingstagebuch 2014, KW 24

Projekt Gartenzwerge und etwas Chillen

+
Mit den Zwergen auf der Terrasse.

Das schöne Wetter lädt zum trainieren ein, aber auch zum Erholen. Monika genießt Zeit im Garten und auch bei einer netten Feier. Das Training kommt aber dennoch nicht zu kurz.

Montag - Pfingstmontag Was für ein Glück, heute ist noch frei. Ich habe mir einen schönen und gemütlichen Sonnen-Ausruh-Tag gemacht. Ich habe lange geschlafen und dann den Tag im Garten und auf der Terrasse verbracht.

Dienstag Ein ruhiger Tag und ein gutes Training.

Mittwoch Das scheint eine ruhige Woche zu werden, das finde ich prima. Meine Kurse abends waren anstrengend, ich bin in Bodystyle mal wieder auf das Thema „Technik und Körpergefühl“ eingegangen, das war mal wieder nötig. Dadurch war der Kurs recht intensiv! Pilates war mal wieder gut besucht und es waren mal wieder 3 Jungs dabei, das ist immer sehr lustig.

Donnerstag Ein ruhiger Tag im Büro, finde ich angenehm. Das Training abends war hart, aber gut. Ich habe einen unserer „Neuen“ gejagt, das war prima (für mich).

Freitag Noch ein ruhiger Tag und mein Kurs abends war mit 3 Mädels nett besucht und wir haben uns intensiv mit „einmal-alles-bitte“ beschäftigt. Danach schnell heim und umgezogen und noch zu einer Geburtstagsparty gefahren. Die letzten Jahre hatte ich nie Zeit, zur Geburtstagsfeier zu kommen, umso mehr hab ich mich gefreut, endlich mal dabei zu sein. Es war eine sehr nette und entspannte Gesellschaft, ein guter Start ins Wochenende. Mein Mann und ich, wir haben uns exzellent unterhalten und hatten viel zu Lachen. Für meine Verhältnisse war ich ganz schön spät zu Hause, aber es hat sich gelohnt!

Samstag Ooooooh, ich war ganzschön müde und habe lange geschlafen. Dann habe ich supergemütlich ein paar Dinge erledigt und den Tag an mir vorbei ziehen lassen.

Sonntag Ein Mix aus Sonne und Wolken Tag, den ich ebenso wie den gestrigen Tag einfach nur genieße. Mal einfach nur „chillen“ auf neudeutsch! Nachmittags habe ich noch am Projekt „Gartenzwerge“ weiter gemacht und abends spontanen Grillbesuch eingeladen. Ein sehr netter und entspannter Nachmittag und Abend. Ab Donnerstag geht es wieder rund, da fahren wir schon nach Hannover zu den Deutschen Masters Meisterschaften. Vom Meldeergebnis her könnte ich ganz vielleicht irgendwo einen Treppchen-Platz ergattern, wenn alles gut läuft. Aber da man das nie weiß, nehme ich es auf jeden Fall so, wie es dann kommt. Keinen Stress aufbauen, das bringt nichts. Nervös werde ich auch von ganz alleine!

Herausforderung nächste Woche: Ab Donnerstag nach Hannover….

Auch interessant

Kommentare