Medizinball Training

Komplexe Übung mit Drehung und Gleitschritt

Mit dem Medizinball können Sie effektiv Kraft und Athletik trainieren. Wir beschreiben verschiedene Übungen für Ihr Training, hier: Athletische Grundstellung, seitlicher Pass zur Hüfte, Drehung, Plyo-Schritt, Gleitschritt oder Antreten

Komplexe Übung mit Drehung und Gleitschritt

Bei dieser Übung wird ein seitlicher Pass ausgeführt. Das kann ein Bodenpass oder ein Bogenpass sein. Sobald der Werfer den Ball abspielt, muss er eine bestimmte, vom Trainer vorgegebene Bewegung machen. Das kann eine Hüftdrehung mit anschließenden Gleit- schritten sein, ein Plyo-Schritt oder auch ein kurzer Antritt. Wichtig ist, dass sich die Bewegung direkt an den Wurf anschließt. In einer Spielsituation macht man sich beispielsweise von seinem Gegner frei, spielt den Ball ab und rennt dann schnell zur nächsten Position. 

Man muss auf folgende Bewegungsmerkmale achten: 

✚ Nach dem Abspielen des Balls muss der Sportler stets die Balance halten, um in der Lage zu sein, die geforderte Bewegung direkt und explosionsartig einzuleiten. 

✚ Der Athlet muss in alle Richtungen beschleunigen können: zum Ball hin, vom Ball weg oder auch im rechten Winkel zur Wurfrichtung. 

Durchgänge und Wiederholungszahlen: 

✚ Anfänger absolvieren 1 bis 2 Durchgänge mit 5 Wiederholungen von jeder Seite. Nach jedem Durchgang 1 Minute Pause. 

✚ Fortgeschrittene absolvieren 2 bis 3 Durchgänge mit 5 Wiederholungen von jeder Seite und 1 Minute Pause nach jedem Durchgang.

Auch interessant

Kommentare