Grundlagen: VO2max und Laktatschwelle

Definition: VO2max und Laktatschwelle

+

Erfahren Sie mehr über die maximale Sauerstoffaufnahme und die aerob-anaerobe Schwelle.

VO2max bezieht sich auf die maximale Menge an Sauerstoff, die Sie aufnehmen, transportieren und verwenden können, wenn Sie auf Hochtouren trainieren und ist eine wichtige Maßeinheit sowohl im Sport- als auch im Gesundheitsbereich. Bei Ausdauersportarten, wie z. B. dem Radfahren, wird VO2max als Grundvoraussetzung für gute Leistung betrachtet, d. h., es ist kein Indikator für eine gute Leistung, aber notwendig dafür.

VO2max wird in Milliliter Sauerstoff ausgedrückt, die pro Kilo Körpergewicht in einer Minute absorbiert werden (mls/kg-1/min-1). In Sportarten wie Radfahren oder Rudern, bei denen das Körpergewicht eine besondere Bedeutung hat, wird VO2max in Liter pro Minute ausgedrückt (l/min-1).

Laktatschwelle (LS)

LS war lange als „anaerobe Schwelle“ bekannt. Diese Bezeichnung ist jedoch nicht mehr gebräuchlich, da sie andeutet, dass es mit steigender Übungsintensität zu einem plötzlichen Wechsel von aerobem zu anaerobem Stoffwechsel kommt, was zur Produktion von Milchsäure führt, wo vorher keine war. In Wirklichkeit geschieht das aber nicht explosionsartig, da Laktat selbst bei Übungen mit niedriger Intensität in geringen Mengen produziert wird. Mit LS wird daher oft die Übungsintensität beschrieben, bei der die Laktatkonzentration im Blut deutlich zunimmt.
 

Die Beziehung zwischen VO2max und Laktatschwelle

Eine gute VO2max zu besitzen bedeutet, dass ein Ausdauersportler das Potenzial für eine gute Leistung hat. Kann ein hoher Anteil dieser Kapazität mit einer relativ geringen Laktatkonzentration im Blut aufrecht erhalten werden, so führt dies dazu, dass eine gute Leistung auch tatsächlich erreicht wird. Das kommt daher, dass es selbst bei hoher Sauerstoffaufnahme nur zu einer geringen Akkumulation von Laktat kommt, die den Muskel ermüdet. Testet man einen Sportler im Labor auf seine derzeitige VO2max und seine LS, so kann die Übungsintensität um die LS in Beziehung zum Anteil der Übungsintensität bei VO2max ermittelt werden. Je fitter ein Sportler wird, desto härter kann er trainieren (d. h. er kann einen höheren Anteil seiner VO2max nutzen), bevor er die LS erreicht.

Maximaler Laktat-Steady-State

Dies meint die maximale Dauerleistung der Übungsintensität, die aufrechterhalten werden kann, ohne dass es zu einer deutlichen Zunahme des Blutlaktats kommt. Ein Überschreiten dieses Punkts bringt den Sportler schrittweise in den Bereich des anaeroben Trainings.

Greg Whyte

Auch interessant

Kommentare