YouTube-Video: Unterarmstütz mit Pezziball

Video: Unterarmstütz mit Pezziball

Unser Sportexperte Dennis Sandig erklärt in diesem Video die richtige Ausführung der Übung "Unterarmstütz mit Pezziball", einer Variation aus dem Bereich Übungen mit instabiler Unterlage.

 

Mit der Krafttrainingsübung Unterarmstütz können Sie ganz einfach und effektiv Ihre Core-Muskulatur, also den Körperkern, trainieren. Im Gegensatz zum einfachen Unterarmstütz oder anderen Varianten verwenden wir bei dieser Variation einen Pezziball. Durch die somit erhöhte Instabilität des Untergrunds wird der Effekt der Übung erweitert und verstärkt. Sie trainiert also nicht nur die Bauch-, Rücken-, Po- und Beckenmuskulatur, sondern sorgt gleichzeitig für eine bessere Körperhaltung und Stabilität. Zusätzlich wird die Koordinationsfähigkeit geschult.

Begeben Sie sich in der Ausgangsposition (siehe Trainingsvideo) auf eine Matte und legen Sie Ihre Unterarme auf den Pezziball auf. Die Arme müssen dabei nicht parallel sein, sondern können leicht schräg zueinander zeigen. Ihre Füße bilden die Stütze auf dem Boden. In der Ausgangsposition sind Ihre Knie etwa in einem 90°-Winkel, die Füße selbst sind angestellt, sodass Sie auf den Zehenspitzen „stehen“. Heben Sie nun Ihre Knie ca. 5 cm an, sodass Sie sich nur noch mit den Zehen auf dem Boden und den Unterarmen auf dem Ball abstützen. Halten Sie diese Position etwa 30–40 Sekunden, je nach Ihrem persönlichen Leistungsniveau. Achten Sie darauf, dass Ihr Rumpf bzw. Ihr Becken stabil bleibt, sodass der Rücken nicht durchhängt.

Rubriklistenbild: © trainingsworld

Auch interessant

Kommentare