YouTube-Video: Liegestützen

Video: Liegestützen

Unser Sportexperte Dennis Sandig erklärt die richtige Ausführung der Krafttrainingsübung Liegestütz, die vor allem auf das Training der Rumpfmuskulatur und des Trizeps abzielt.

 

Eine der bekanntesten Eigengewichtübungen im Krafttraining ist der Liegestütz. Er dient der Kräftigung der Rumpf- und Brustmuskulatur und spricht je nach Ausführung unterschiedlich stark auch den Armstrecker (Trizeps) und die Schultermuskulatur an. Durch Variieren der Handstellung werden beim Liegestütz verschiedene Muskeln unterschiedlich stark beansprucht. Während bei einer engen Handstellung hauptsächlich der Trizeps trainiert wird, liegt der Schwerpunkt einer breiteren Handstellung auf dem Training der Brustmuskulatur. Die Schultern stärken Sie am besten mit einer schulterbreiten Handstellung.

Das praktische an dieser Übung ist, dass sie jederzeit ohne jegliche Ausrüstung durchgeführt werden kann. Begeben Sie sich für die Ausgangsposition wie im Video zu sehen zunächst in den Vierfüßlerstand. Strecken Sie dann die Beine, sodass Rücken und Beine eine gerade Linie bilden. Ihre Hände befinden sich dabei etwas weiter als schulterbreit unter Ihren Schultern. Beugen Sie nun beide Arme gleichzeitig, sodass sich Ihr Oberkörper langsam und gleichmäßig absenkt, bis die Oberarme parallel zum Boden sind. Halten Sie unbedingt während der gesamten Übung die Körperspannung und lassen Sie nicht Ihr Becken durchhängen! Um Schmerzen im Handgelenk zu vermeiden, können Sie Ihre Hände während der Übungsausführung zur Faust formen oder spezielle Liegestützgriffe verwenden.

Rubriklistenbild: © trainingsworld

Auch interessant

Kommentare