Übung

Ausfallschritte im TRX-Suspension-Trainer

+
Nutzen Sie Ihren Slingtrainer auch für diese variante des Ausfallschritts

Ausfallschritte im TRX sind gut geeignet, um die gesamte Streckerkette der Beine zu trainieren. Sie tragen zu einer stabileren Beinachse bei und stärken die Propriozeption. Praktische Tipps zur Ausführung finden Sie hier!

Die beinige Durchführung der Übung hat den Vorteil, dass eventuelle muskuläre Dysbalancen zwischen rechtem und linkem Bein ausgeglichen werden können. Des Weiteren erfährt Ihr Hüftbeuger des passiven Beins eine leichte Dehnung.

 

Ausgangsposition

Stehen Sie aufrecht auf dem rechten Bein mit dem Rücken zum TRX und hängen Sie den linken Fuß in eine der beiden TRX- Schlaufen, so dass er sich etwa 1m hinter Ihrem Körper in etwa 20cm Höhe über dem Boden befindet.

 

Ausführung

Gehen Sie mit dem rechten Bein in die Beugung und schieben Sie gleichzeitig das linke Bein in der TRX Schlaufe leicht nach hinten von Ihnen weg. Der Oberkörper bleibt dabei aufrecht und das rechte Knie sollte in der Endposition etwa 90° Beugung erreichen. Achten Sie darauf, dass der Kniewinkel nicht zu groß oder zu klein wird. Achten Sie außerdem auf die Beinachse des rechten Beines. Ihr Knie sollte sich während der kompletten Bewegung in einer geraden senkrechten Achse zwischen Hüfte und Sprunggelenk befinden. Weichen Sie nicht nach Innen oder Außen aus. Nützlich zur Kontrolle ist hierbei ein Spiegel. Kommen Sie aus der Beugung langsam wieder zurück in die Ausgangsposition.

Richtige Ausführung des Ausfallschritts

Durchführung und Variation Ausfallschritt mit TRX

Varianten

Sie können diese Übung mit Zusatzgewicht (z. B. Kurzhanteln) ausführen. Außerdem ist eine explosive Variante möglich, indem Sie aus maximaler Beugeposition so explosiv wie möglich aus dem Standbein nach oben springen und wieder auf selbigem landen.

 

Sebastian Wagener

 

Mehr zum Thema Krafttraining 

Lesen Sie auch: Prävention und Rehabilitation von Rückenproblemen mit der Langhantel

Auch interessant

Kommentare