Slingtraining

Schlingentraining und klassisches Krafttraining – ein Vergleich

+
Rudern am Sling Trainer kräftig auch die Core Muskeln.

Wenn wir das Schlingentraining einem klassischen Krafttraining gegenüberstellen, ist es sinnvoll, den Kraftfluss durch den Körper zu betrachten. Für diesen Vergleich differenzieren wir beim herkömmlichen Krafttraining grundsätzlich zwischen zwei Formen: das Training an Geräten und das Training mit freien Gewichten (Lang- oder Kurzhanteln).

Am einfachsten ist es, alle drei Trainingsformen anhand einer Übung darzustellen. Ich habe mich für das klassische Rudern entschieden. Obwohl die Körperhaltung bei allen drei Ausführungen eine andere ist, ist die Bewegung annähernd dieselbe: Ein Gewicht wird mit eng geführten Armen in Richtung Brust gezogen. 

Rudern an der Maschine.

An der Maschine sitzt man aufrecht, der Rumpf beziehungsweise der Oberkörper ist durch das Polster fixiert, die Arme führen das Gewicht horizontal zur Brust. 

Vorgebeugtes Rudern mit der Langhantel.

Im Stand wird die Langhantel nah am Oberschenkel entlang und in Richtung Bauchnabel gezogen. Der Oberkörper ist dabei nach vorn geneigt, der Rücken sollte gestreckt, die Schultern fixiert bleiben. 

Rudern am Schlingentrainer.

Beim Schlingentraining ist der ganze Körper in einer Linie nach hinten geneigt, da man mit den Händen die Griffe fassen und sich hochziehen muss. 

Unterschiedlich Kraftverlauf je nach Gerät

Allein die drei unterschiedlichen Körperhaltungen verdeutlichen, dass die Kraftverteilung bei der Ausführung jeweils eine andere ist. Bei der klassischen Ruderübung am Gerät verläuft der Kraftfluss von den Unter- und Oberarmen weiter über die Schulterpartie bis zur breiten Rückenmuskulatur. Da der Brustkorb beim Sitzen an ein Polster gedrückt wird, endet auch hier der Kraftfluss. Er wird über das Polster ausgeleitet. Beim vorgebeugten Rudern mit der Langhantel hat der Kraftfluss durch den Körper bereits einen ganz anderen Verlauf. Er verläuft von den Händen, Unter- und Oberarmen über den Oberkörper, das Gesäß und die Ober- und Unterschenkel und wird erst über den Bodenkontakt der Füße ausgeleitet. Das vorgebeugte Rudern ist im Gegensatz zur klassischen Ruderübung am Gerät wesentlich anspruchsvoller, da der Trainierende die gesamte Stabilisierung selbst aufbringen muss. Vor allem beim Hochziehen der Hantel ist die gesamte Rückenmuskulatur beteiligt. Die Schwerkraft und das zusätzliche Gewicht der Langhantel würde gerne eine Flexion der Wirbelsäule einleiten. Hauptsächlich der Rückenstrecker, sowie die gesamte rumpfstabilisierende Muskulatur (Core) müssen diesen Kräften entgegenwirken. Auch beim Rudern am Schlingentrainer verläuft der Kraftfluss durch den ganzen Körper. Zusätzlich erschwert jedoch die Instabilität der Schlingen die Muskelarbeit, um den Körper zu stabilisieren.

Krafttraining mit Sling Trainer und Langhantel stabilisiert den Körper

Fazit: Beim Schlingentraining und freien Krafttraining findet die Stabilisierung über den eigenen Körper statt. Beim Training an Geräten wird immer ein Körperteil durch das Gerät stabilisiert und dieses somit vom Kraftfluss ausgeschlossen. Ein solches Training hat somit mit Funktionalität nichts zu tun. Es kann jedoch bei Menschen sinnvoll sein, die noch nicht oder nicht mehr die Kraft einer Ganzkörperstabilisation aufbringen können, aber trotzdem ein Krafttraining absolvieren möchten oder aus gesundheitlichen Gründen auch müssen, da das Gerät sozusagen unterstützend eingreift. Das freie Krafttraining sowie das Schlingentraining erfordern durch die höhere Komplexität einen größeren Betreuungsaufwand, stellen aber letztendlich die effektivere und vor allem funktionellere Trainingsmethode dar. Unsere Aufgabe als professionelle Coaches sollte es sein, diese Betreuung leisten zu können und letztendlich unsere Kunden schneller zu ihren Zielen zu führen. Diese Betreuungsleistung sollte eine Chance für uns darstellen uns von herkömmlichen Fitnessdienstleistungen zu differenzieren.

Sehen Sie auch:

Trainingsvideo: Rudern am Sling Trainer

Das Buch"Das ultimative Schlingentraining" von Marcel Doll mit insgesamt 170 Übungen gibt es bei amazon.de.

Auch interessant

Kommentare