Rope-Training

Sidewinder und Beidarmiges Kreises mit Ropes

In den vergangenen Wochen haben wir Grundpositionen und -übungen für das Rope-Training vorgestellt. Darauf aufbauend folgen nun zwei weitere Übungen: Sidewinder und beidarmiges Kreisen.

Die Möglichkeiten im Rope-Training sind vielfältig. Heute erläutert Experte Eckhart Acker zwei weitere effektive Übungen für Ihr Krafttraining: Sidewinder (auch Snake oder Schlange genannt) und beidarmiges Kreisen. Bei der Ausführung sollten sie auf einen sicheren Stand achten.  Die Füße sind nahezu "im BOden verankert". Beugen Sie Hüfte und Knie leicht. Die Bewegung erfolgt in erste Linie aus der Schulter und den Armen, auch wenn natürlich der ganze Körper gefordert wird.

Eckhart Acker

www.outdoorcircuit.com

 

Lesen Sie auch:

Mit den Seilen Wellen schlagen

Aufwärmen für das Rope-Training

Rubriklistenbild: © afct.org

Auch interessant

Kommentare