Fitnesstraining

Können sich Fett- in Muskelzellen umwandeln?

+
Verwandeln sich beim Sport Fettzellen in Muskelzellen?

Durch Training baut man Fett ab und Muskeln auf. Da ist es kein Wunder, dass sich hartnäckig das Gerücht hält, dass sich Fettzellen in Muskelzellen umwandeln können. Aber ist an dem Gerücht auch etwas dran?

Besser auszusehen, ist ein wichtiger Grund für viele, um Sport zu treiben. Denn durch Bewegung baut man Kalorien ab und Muskeln auf. Wo zu Beginn noch die Fettpölsterchen sitzen, zeichnen sich nach ein paar Wochen und Monaten die ersten Muskelpakete ab (eine gesunde Ernährung vorausgesetzt). Im übertragenen Sinn haben Muskelzellen den Platz der Fettzellen eingenommen. Daher liegt die Vermutung nahe, dass sich durch Training Fett- in Muskelzellen umgewandelt haben. Doch das ist ein Fitness-Irrtum.

 

Was passiert mit den Muskelzellen?

Vereinfacht gesagt, passt sich der Muskel an die ungewohnte Belastung beim Krafttraining an. Dabei ist es egal, ob man seine Maximal-, seine Schnellkraft oder seine Kraftausdauer trainiert. Der Muskel wird beim Training zunächst überlastet und es entstehen mikroskopisch kleine Verletzungen darin. Als Folge repariert der Körper diese Verletzungen. Um vor weiteren Überlastungen und den damit verbundenen Verletzungen besser geschützt zu sein, baut er zusätzliche Muskelmasse auf. Dies nennt man auch Prinzip der Superkompensation. Der Muskel wird also nach jedem Training etwas stärker als zuvor.

Ist die Pause zwischen zwei Trainingseinheiten nicht zu lange, wächst der Muskelquerschnitt (Muskelhypertrophie). Der Muskel wird also dicker und kräftiger. Es kann sogar sein, dass der Muskel neue Muskelfasern ausbildet (Muskelhyperplasie). Allerdings ist diese Theorie umstritten, da der Effekt beim Menschen noch nicht nachgewiesen werden konnte.

Lesen Sie dazu auch: Kann man Muskeln im Null-Komma-Nichts bekommen? 

 

Was passiert mit den Fettzellen?

Umgangssprachlich gesagt, baut man durch Krafttraining Fett ab. Doch so ganz stimmt das nicht. Denn die Zahl der Fettzellen verringert sich durch Krafttraining nicht. Sie werden nur dünner und sind dadurch nicht mehr so gut sichtbar. Die einzige Möglichkeit aber, um Fettzellen endgültig loszuwerden, ist wenn man sie wie bei einer Fettabsaugung manuell entfernt. Man kann sich die Fettzellen dabei so vorstellen wie einen Luftballon, aus dem man langsam die Luft heraus lässt, während man in Muskelzellen Luft hinein bläst. Der Luftballon bleibt zwar da, er ist nur dick oder dünn.

 

Können sich Zellen umwandeln?

Keine Zelle kann sich komplett umwandeln. Ebenso wenig wie eine Fettzelle sich in eine Muskelzelle umwandeln kann, kann eine Muskelzelle zu einer Fettzelle werden. Eine Zelle kann sich höchstens verändern. So kann eine schnelle Muskelzelle (fast twitch) zu einer langsamen Muskelzelle (slow twitch) werden. Aber eine Muskelzelle wird immer eine Muskelzelle bleiben, so wie eine Fettzelle immer eine Fettzelle bleiben wird.

 

Christian Riedel

Auch interessant

Kommentare