Core Performance mit Mark Verstegen

Core Performance ist mehr als Cardio- oder Krafttraining

+
Schwächen in Stärken umwandeln.

Um seinen Körper langfristig fitter und belastbarer zu machen, reichen schon 3 bis 6 Trainingseinheiten pro Woche aus. Bei Core Perfomance bestehen diese aus 6 verschiedenen Core Übungen. Dabei werden ständig neue Impulse gesetzt, um den Körper herauszufordern.

Wir werden unser Ziel erreichen, indem wir an drei bis sechs Tagen in der Woche für jeweils 30 bis 60 Minuten trainieren. Das Programm besteht aus sechs Core Übungen und einem Element zur Entwicklung des Energiesystems, was Sie wahrscheinlich als Cardio-Training verstehen. Zusammen macht das sieben Einheiten, von denen Sie drei oder vier Einheiten – oder Teile davon – täglich machen. 

Wir wechseln die Einheiten ständig, um Ihren Körper herauszufordern. Ihr Körper braucht eine ständige Stimulierung, um zu verhindern, dass er in einen Trott verfällt. Er muss sich aber auch erholen, darum werden Sie auch an zwei bis drei von sechs Tagen nicht so intensiv trainieren. Sie werden sich auf diese Tage als „aktive Ruhepause“, „Regenerations-“ oder „Nachlade-“Tage freuen, denn Sie werden Ihrem Körper damit die Gelegenheit geben, sich schneller zu erholen, und Sie vermeiden es, sich überzutrainieren, was zu Verletzungen führen kann. Das Programm beinhaltet auch einen Ernährungsplan, der wissenschaftlich fundiert ist und nicht auf irgendwelchen Methoden zum schnellen Abnehmen basiert. 

Sie werden Ihren gesamten Körper an jedem Übungstag trainieren, was möglicherweise neu für Sie ist, wenn Sie bislang einem Trainingsplan gefolgt sind, der jeweils einzelne Körperteile an bestimmten Tagen berücksichtigte. Aber da wir so viele verschiedene Regionen und Systeme ins Visier nehmen, besteht kaum die Ge- fahr, dass Sie Ihren Körper übertrainieren. 

Viele Sportler trainieren nicht sauber

Weshalb kann das auftreten? Weil wir Bewegungen trainieren und nicht Körperteile. Viele Trainingsprogramme basieren auf den eindimensionalen Bewegungen des Bodybuildings, also Übungen, die einzig darauf abzielen, einen Muskel aufzubauen, um einen Wettbewerb zu gewinnen oder um sich im Spiegel daran zu erfreuen. Das bedeutet eine Menge ziehen und schieben, aber selten werden die Hüften, der Rumpf, das Becken und der untere Rücken – die Schlüsselbereiche für fast alle Bewegungen – im Training berücksichtigt. 

Ist es also ein Wunder, dass so viele Menschen unter Hüft- und Rückenproblemen leiden? Das liegt nur daran, weil sie ihren Körper nicht diesen Bewegungen entsprechend trainieren. Sofern Sie nicht trainieren, um einen Muskel- und Fitness-Wettbewerb zu gewinnen, würden Sie wohl kaum Ihre Zeit mit einem Programm verbringen, das Ihren Körper funktionsfähiger, widerstandsfähiger und besser aussehend macht. Ich habe herausgefunden, dass viele ausgebildete Sportler nicht sauber trainieren, bis ich ihnen die Technik zeige, um effizienter zu werden und um ihren Körper zu maximieren. 

Wenn diese Sportler schon nicht korrekt trainieren, vermute ich, dass Sie auch nicht alles aus Ihrem Training herausholen. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Der beste Teil dieses Planes ist es nämlich, dass Sie dieselben Techniken lernen können, die ich den Sportlern beigebracht habe, und Sie werden sehr schnell einschneidende Veränderungen feststellen. 

Schwächen in Stärken umwandeln

Viele Leute trainieren täglich, haben aber jahrelang keine Fortschritte gemacht. Sie strecken sich, werden aber nicht beweglicher. Sie heben Woche für Woche die gleichen Gewichte. Anstatt sich auf ihre Schwäche zu konzentrieren arbeiten sie unaufhörlich an ihrer Kraft, weil sie sich dann besser fühlen. Ich vermute, es liegt ein gewisser Wert darin, aber würden Sie nicht viel lieber Ihre Schwäche in Stärke umwandeln? 

Wir müssen die Core Bewegungen, die uns angeboren sind und die wir bei Kindern beobachten, erneut entdecken und wieder aktivieren. Wenn Sie kleine Kinder beobachten, sehen Sie, wie natürlich sie springen, sich drehen, krabbeln, ziehen und balancieren. Irgendwann hören wir irgendwo auf, uns in diese Richtung weiter zu bewegen, und verschreiben uns irgendwelchen Fitnessprogrammen, die diese natürlichen Bewegungen beeinträchtigen. (lesen Sie auch: Fit wie die Profis - Einführung in Core Performance)

Core Performance zeigt Ihnen die gleichen Techniken, die Profisportler anwenden, um maximale Leistungen im Sport zu erzielen. Die gleichen Bewegungen, die Kinder so natürlich lernen, können von Leuten wie Ihnen benutzt werden, um einen funktionelleren Körper zu entwickeln, der schlanker, stärker und dynamischer ist. Ganz gleich, welches Alter, Geschlecht oder welche sportliche Veranlagung Sie haben, Sie können einen neuen Körper kreieren und mentale Härte, durch körperliche Herausforderungen und den Willen, der Sie zu ungeahnten Höhen in all Ihren Lebensbereichen katapultiert. 

Auftreten, Fitness und Leistungsstand verbessern

Verstehen Sie mich nicht falsch: Sie werden großartig aussehen. Aber während des Prozesses werden Sie die meiste Trainingszeit darauf verwenden, die strukturellen Elemente anzusprechen, von den Gelenkfunktionen zur Flexibilität – Flexibilität, Kraft und alles, was in irgendeiner Weise zu Ihrer Körperhaltung beiträgt. Sie werden feststellen, dass Sie buchstäblich durch das Leben gleiten werden, statt dahinzuschlurfen. Jeder Schritt wird voller Dynamik. Das bezieht sich nicht nur auf die Art, wie Sie gehen, sondern auch, wie die anderen Menschen Sie sehen und wie Sie Ihre eigene Fähigkeit spüren, Ziele zu erreichen, egal, wie hoch gesteckt sie sind. 

Das gehört zum Trainingsplan. Es ist eine Möglichkeit, sich auf die Herausforderungen des Lebens vorzubereiten. Sie werden zu Beginn eine Methode kennen lernen, um sicherer aufzutreten. In der Folge lernen Sie die Geheimnisse, wie Sie Ihre Fitness verbessern können, noch wichtiger aber, Ihren Leistungsstand.

Mark Verstegen

 

Quelle 

Mark Verstegen: "Core Performance - Das revolutionäre Workout Programm für Körper und Geist", Riva Verlag 2006

Auch interessant

Kommentare