Der Functional Training Summit 2016: Let’s get ready to rumble!

+
Der Functional Training Summit 2016: Let’s get ready to rumble

Bereits zum 7. Mal treffen sich vom 08.-10. Juli 2016 die international führenden Experten sowie Trainer, Sportler & Protagonisten in München, um sich über die neuesten Trends rund um Functional Training, Fitness und Krafttraining auszutauschen. Wie jedes Jahr trifft dabei Theorie auf Praxis und es werden neben Vorträgen auch allerhand Workshops und Übungseinheiten angeboten, in denen die Koryphäen der Szene zeigen, wie ihre Trainingseinheiten aussehen.

Genau wie im Vorjahr ist es den Veranstaltern von Perform Better Europe gelungen, ein spannendes Teilnehmerfeld einzuladen. Ihre Chance also, einmal einen spannenden Mix aus Praxis und Theorie zu erleben und so einen tieferen Einblick in die Welt des Trainings zu bekommen. Dabei ist der "Functional Training Summit" keinesfalls eine Veranstaltung nur für Trainer. Auch Sportler und Interessierte kommen voll auf Ihre Kosten. Praxiskurse und theoretische Veranstaltungen füllen mehrere Hallen, so dass jeder die passenden Inhalte für sich und sein persönliches Training heraussuchen kann.

Keine Trainingsmethode hat die praktische Arbeit von Trainern und Athleten in den letzten Jahren derart verändert, wie das „Functional Training“. Das neue Verständnis zu funktionellen Bewegungs- und Trainingsansätzen haben Gray Cook, Michael Boyle und andere Experten verbreitet. Nahezu alle bekannten internationalen Experten haben bereits beim Summit in München referiert oder werden es diesen Sommer nachholen.

Müde machen ist einfach!

Einen Sportler müde zu machen ist sehr einfach - wirklich qualitativ hochwertig auf den individuellen Athleten einzugehen, macht die wirkliche „Funktionalität“ eines Trainings aus! Es geht im Training eben nicht darum einen Sportler müde zu machen, sondern einen trainingswirksamen Reiz zu geben. Dabei geht es immer darum die Bedürfnisse des einzelnen Sportlers zu berücksichtigen. Diesen einfachen Merksatz haben wir Ihnen vor knapp einigen Jahren in einem Beitrag zum Functional Training mit auf den Weg gegeben. 2014 wurde er zum Leitsatz für den „Functional Training Summit”, dessen Motto im vergangenen Jahr lautete: „Every Coach can make you tired, but only the best can make you better“.

Praktiker an der Startlinie

Kevin Carr in Action!

Beim Durchsehen der Referentenliste für das Jahr 2016 fällt auf, dass neben den nationalen Experten auch viele internationale Spitzentrainer am Start sind, die gemeinsam eine unglaubliche Erfahrung vorzuweisen haben. Mark Verstegen ist einer der weltweit anerkanntesten und innovativsten Performance-Experten und bereitete den Weg für das bahnbrechende Konzept des integrierten Leistungstrainings, welches er mit Spitzensportlern, Teams, Unternehmen und sogar mit dem US Militär bis heute praktiziert. Seit 2004 ist er mit seinem Team zudem fester Bestandteil des Trainerstabs der Deutschen Nationalmannschaft. Stuart McGill ist Professor an der University of Waterloo und hat sich auf dem Fachgebiet Biomechanik der Wirbelsäule spezialisiert. Er ist Autor von über 200 wissenschaftlichen Fachartikeln und hat bereits über 40 examinierte Studenten wissenschaftlich betreut und gefördert. Aufgrund seiner Expertise ist McGill ein gefragter Fachberater und Gutachter von professionellen Athleten und Mannschaften weltweit. Nick Winkelman ist Certified Personal Trainer (NSCA), Certified Strength and Conditioning Specialist (CSCS) und weltweit einer der angesehensten und erfahrensten Experten auf seinem Gebiet. Rick Mayo ist Gründer und CEO von North Point Fitness. Als Vermarktungs- und Beratungsexperte rund um die Bereiche Personal Training, Führung und Fitnesstrends ist Rick ein gefragter Referent auf internationalen Konferenzen und hat bereits diverse Fachartikel für Handelsblätter und Magazine verfasst. Einblicke in die Praxis aus vielen unterschiedlichen Blickwinkeln sind also garantiert. Ergänzt wird dieser praxisbezogene Teil durch Experten der großen internationalen Trainingsinstitute.

Die Mischung macht es

Spaß und Action sind vorprogrammiert

Beim Blick in das aktuelle Programm bleibt kaum ein Wunsch offen. Thematisch finden sich für jeden Trainer passende Vorträge oder „Hands on“ Sitzungen und auch Freizeitsportler und Interessierte kommen auf ihre Kosten. Vom Functional Training im Kampfsport/MMA bis zum Olympic Lifting, von Minibands über Flossing bis zur perfekten Kniebeuge. Klassische Themen und neue Ansichten prägen das Bild der kommenden Veranstaltung.

Der "Functional Training Summit" ist in Europa auch deshalb einmalig, weil nationale und internationale Experten aus so unterschiedlichen Bereichen zusammenkommen. Wo sonst referieren Wissenschaftler wie Stuart McGill auf einer Veranstaltung Seite an Seite mit Personal-Trainern und Athletik-Experten aus dem Leistungssport. Hinzu kommt, dass die Experten auch 2016 immer gerne angesprochen werden können, denn gerade in den kleinen „Hands on“-Sessions sind Fragen willkommen und gemeinsame Diskussionen erwünscht. Die Größe der Veranstaltung auf der einen Seite und die Nähe zu den Referenten und Teilnehmern auf der anderen Seite lassen keine Wünsche offen.

Für jeden das richtige dabei

Die Namen der Referenten lassen jeden Teilnehmer beim Summit, der sich schon ein klein wenig mit dem „Functional Training“ auseinandergesetzt hat mit der Zunge schnalzen. Martin Rooney, Steve Maxwell, Mark Lauren und auch die nationalen Experten wie Oliver Schmidtlein, Kettlebell-Experte Dr. Till Sukopp oder Eberhard Schlömer lassen Vorfreude aufkommen. Auch eher untypische Themen, wie „funktionelles Atmen“ werden vorgestellt. Janni Giannikakis z.B., geht dabei auf myofasziale Strukturen und optimales Beweglichkeits- und Entspannungstraining ein. Durch seine Expertise verdeutlicht er die Bedeutung der Verbindung von Kraft und Flexibilität und die damit verbundenen Möglichkeiten, sich in seinem Sport bewusst weiterentwickeln zu können.

Klassiker aufleben lassen

Klassiker aufleben lassen!

Kreuzheben und die Kniebeuge werden als die Königsdisziplinen beschrieben - und das völlig zurecht. Dieser Wertung Rechnung tragend gibt es allein zu diesen Übungen mehrere Veranstaltungen. Patrick Meinart oder Wolfgang Unsöld sprechen u.a. in ihren „Hands-ons“ über die perfekte Kniebeuge. Beide Themen dürften sowohl Trainer als auch Sportler mit Begeisterung aufnehmen. Gerade die klassischen Übungen bilden einfach die Grundlage jedes vernünftigen Trainingsprogramms.

Fitness-Freunde aufgepasst

Nicht nur Profi-Sportler und „Hardcore“ Athleten kommen beim "Functional Training Summit 2016" auf ihre Kosten obwohl harte Elemente wie das MMA-Training in diesem Jahr ihren Platz finden. Auch an die Freunde des Fitnesstrainings wurde beim Zusammenstellen des Programms gedacht. Kraft, Athletik und funktionelle Übungen zählen ebenso dazu, wie Faszientraining mit Katharina Brinkmann.

Trainieren lernen

Functional Training am TRX

Fortbildung und das Erweitern des eigenen Wissens sind in München mit Spaß und Kurzweil zu haben. Trainer und Sportwissenschaftler sind ebenso eingeladen wie Athleten und Interessierte. Sicher ist, dass jeder auf seine Kosten kommen wird. Die Mischung ist eben ausschlaggebend - und genau die stimmt auch beim Functional Training Summit 2016. Dabei sein und bloß nicht verpassen! Wenn Sie für sich die passenden Themen und Aspekte heraussuchen, ergibt sich ein sehr spannendes Programm. Dann wird auch Ihr persönliches Motto bald lauten: „Every Coach can make you tired, but only the best can make you better“. Ein zusätzliches Highlight am Summit 2016 ist wie gewohnt der erneut sehr hohe Anteil praktischer Übungsstunden. Perform Better stellt wieder unzählige Geräte zur Verfügung, so dass Sie am eigenen Körper erleben können, was es bedeutet frei zu trainieren. Aber übertreiben Sie es bitte nicht am ersten Tag, sonst können Sie vor Muskelkater nicht mal mehr einen Stift halten, um sich wichtige Notizen machen zu können.

Fazit

Wer noch keinen Platz beim Functional Training Summit 2016 reserviert hat sollte sich beeilen. Die Veranstaltung im vergangenen Jahr war restlos ausverkauft und die Anmeldung wurde bereits Wochen vor dem Event geschlossen. Für alle die in diesem Jahr keine Zeit haben oder keinen Platz ergattern konnten heißt es: warten und 2017 schnell starten, wenn die Anmeldung eröffnet ist. Vielleicht sieht man sich ja schon in diesem Jahr in München – wir hier von Trainingsworld sind mit einem eigenen Infostand vor Ort! Ich würde mich freuen.

Und ganz wichtig für alle Fußballfans: das EM – Halbfinale am Donnerstag um 21h wird natürlich live vor Ort übertragen.

Hier finden Sie sämtliche Informationen rund um den "Functional Training Summit 2016"!

Ihr Nicolai Napolski

Auch interessant

Kommentare