Functional Training mit dem Miniband

Die effektivsten Übungen mit dem Miniband

Funktionelles Training mit dem Miniband

Klein, leicht, überall einsetzbar – das sind die Eigenschaften Ihres Minibands auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Fitnessziel. Egal ob Sie Einsteiger sind oder neuen Schwung in Ihr bisheriges Training bringen möchten. Mit dem Miniband erweitern Sie Ihr Übungsspektrum auf vielfältige Weise. Trainieren Sie, wann und wo Sie möchten, und nutzen Sie die flexible Handhabung. Denn kein Trainingsgerät ist so einfach einzusetzen und gleichzeitig so effektiv.

Vielseitiges Training mit dem Miniband

Vielseitiges Training mit dem Miniband

Das Miniband eröffnet Ihnen ein vielseitiges Training, mit dem Sie ebenso wie mit dem Schlingentrainer oder auch mit Hanteln Ihre sportlichen Ziele erreichen werden, sei es Ihren Körper zu formen, die Muskeln zu kräftigen, vielleicht etwas Gewicht zu reduzieren oder Fortschritte in Ihrer Sportart zu erzielen. Eines ist jedoch sicher: Sie werden jede Menge Spaß dabei haben. Dieses kleine, leichte, in sich geschlossene Gummiband wird Ihre Muskeln ordentlich zum Brennen bringen, und das wissen längst nicht mehr nur die Profisportler. Die deutsche Fußballnationalmannschaft beispielsweise trainiert regelmäßig mit den farbigen Bändern. Immer beliebter wird das Miniband jedoch auch im Breitensport und beim Fitnesstraining. Vielleicht haben Sie selbst schon einmal einen Kurs im Fitnessstudio besucht, bei dem Sie der Kurstrainer mit diesem kleinen Trainingsgerät ganz schön ins Schwitzen gebracht hat.

Widerstand ist das Zauberwort!

Genau darauf beruht Krafttraining, und das Miniband liefert uns die einfachste Form dazu. Übungen gibt es genug, damit Sie Ihr Training abwechslungsreich gestalten können. Vom Einsteiger bis zum ambitionierten Sportler ist für jedes Fitnesslevel etwas dabei. Ob Sie sich bei Ihren Trainingseinheiten mit Kraft- oder Ausdauerübungen auspowern möchten, bleibt Ihnen überlassen. In jedem Fall werden Sie spüren, wie dieses kleine Band Ihnen einiges abverlangen wird – vorausgesetzt, Sie geben wirklich alles.

Fakten zum Miniband

Vier Farben – vier Stärken: von gelb wie einfach bis zu schwarz wie extra stark.

Das Miniband ist eines der einfachsten Trainingsgeräte, trotzdem ist es groß in seiner Wirkung. Angeboten werden sie von mehreren Herstellern. In diesem Artikel kommen die Minibänder von Perform Better zum Einsatz. Die Eigenschaften der Bänder sind zwischen den Herstellern vergleichbar. Sie unterscheiden sich teilweise etwas in der Länge und Breite voneinander, das Training bleibt jedoch gleich. Für besonders große Sportler gibt es die Minibänder auch in einer etwas längeren Ausführung mit 30 Zentimetern. Die klassische Ausführung sollte jedoch für die meisten Sportler die erste Wahl darstellen. Das Miniband bringt je nach Ausführung etwa 10 bis 25 Gramm auf die Waage. Man kann es als absolutes Fliegengewicht unter den Trainingsgeräten bezeichnen. Jeder Hersteller bietet seine Bänder in unterschiedlichen Stärken an. Jeder Stärke ist eine bestimmte Farbe zugeordnet. Gelb entspricht einer leichten Intensität, das grüne einer mittleren und das blaue Band hat einen starken Widerstand. Fortgeschrittene Sportler und Profis können auch mit dem schwarzen Band trainieren, denn dieses ist extra stark.

Minibands könne Sie ganz einfach hier im Shop bestellen.

Effektive Übungen mit dem Miniband

Skaten

Skaten

1. Platzieren Sie das Miniband knapp oberhalb der Sprunggelenke und nehmen Sie einen hüftbreiten Stand ein. Die Fußspitzen zeigen nach vorn. Verlagern Sie das Gewicht auf das linke Bein und setzen Sie die rechte Fußspitze mit gestrecktem Bein nach außen ab. Das linke Knie ist leicht gebeugt, der Oberkörper etwas nach vorn geneigt und der Rücken gestreckt. Halten Sie die Arme so, als würden Sie jeden Moment losskaten.

2. Ahmen Sie jetzt in einem zügigen Tempo die Bewegung des Skatens nach. Setzen Sie die Fußspitzen jeweils in einem schnellen Wechsel nach außen. Nehmen Sie die Arme gegengleich mit. Skaten Sie für mindestens 1 Minute.

Auch lesenswert: Fit für die Piste mit dem Miniband

Scherensprung

Scherensprung

1. Platzieren Sie das Miniband knapp oberhalb der Sprunggelenke und machen Sie einen Ausfallschritt. Der rechte Fuß ist vorn, die Fußspitzen zeigen ebenfalls nach vorn. Die Ferse des linken Fußes ist angehoben, beide Knie sind gebeugt. Halten Sie die Arme gegengleich.

2. Führen Sie jetzt einen Sprung aus und wechseln Sie dabei in der Luft die Beinstellung.

3. Landen Sie wieder im Ausfallschritt mit dem linken Fuß vorn und dem rechten hinten. Nehmen Sie die Arme gegengleich mit. Führen Sie den Scherensprung im Wechsel für mindestens 1 Minute aus.

Hinweise: Achten Sie bei der Fußstellung besonders auf den hinteren Fuß. Er sollte unbedingt gerade ausgerichtet sein, vor allem beim Landen. Ansonsten sind sowohl das Sprung- als auch das Kniegelenk unnötig hohen Belastungen ausgesetzt.

Einarmiges Rudern im Ausfallschritt

Einarmiges Rudern im Ausfallschritt

1. Machen Sie mit dem rechten Fuß einen Ausfallschritt nach vorn. Das rechte Knie befindet sich direkt über dem Sprunggelenk. Setzen Sie das linke Knie ab. Stellen Sie sich mit dem rechten Fuß auf das Miniband und umgreifen Sie es mit der rechten Hand. Bringen Sie das Miniband auf Zug. Lassen Sie den Oberkörper aufrecht und behalten Sie die normale physiologische Krümmung der Wirbelsäule bei. Die linke Hand können Sie entweder in der Hüfte abstützen oder den Arm locker hängen lassen.

2. Ziehen Sie die rechte Hand nach oben, beugen Sie dabei den Ellbogen und führen Sie den Arm nah am Oberkörper. Bringen Sie das Miniband auf maximale Spannung. Dann strecken Sie den Arm wieder, lassen das Miniband aber auf Zug.

Paddeln

Paddeln

1. Kommen Sie in die Bauchlage und strecken Sie die Beine aus. Platzieren Sie das Miniband im Mittelhandbereich der Hände und fixieren Sie es mit den Daumen. Strecken Sie die Arme aus, drehen Sie die Handflächen zum Körper und bringen Sie das Miniband auf Zug. Der Kopf ist angehoben, der Blick nach unten gerichtet. Bringen Sie den Rumpf auf Spannung, vor allem die Rückenmuskeln. Dann heben Sie Arme und Beine wenige Zentimeter vom Boden ab und beginnen, diagonal zu paddeln. Zuerst heben Sie rechtes Bein und linken Arm an.

2. Dann wechseln Sie fließend zu linkem Bein und rechtem Arm. Hinweise: Das Tempo können Sie bestimmen. Führen Sie die Bewegung anfangs etwas langsamer, aber trotzdem fließend aus, um ein Gefühl für die Körperstabilität zu bekommen. Steigern Sie sich zu einem moderaten Tempo, aber achten Sie immer auf kontrollierte Bewegungen.

Trizepsstrecken

Trizepsstrecken

1. Nehmen Sie einen aufrechten, hüftbreiten Stand ein. Greifen Sie das Miniband mit der rechten Hand und winkeln Sie den linken Arm im Rücken so an, dass die Hand auf Höhe des rechten Schulterblatts ist. Der rechte Ellbogen zeigt dabei nach oben. Drehen Sie die Fingerseite zum Rücken. Dann greifen Sie mit der linken Hand das Miniband ebenfalls im Rücken und drehen die Fingerseite nach außen. Halten Sie das Miniband auf Zug. Für einen stabilen Stand spannen Sie den Rumpf an.

2. Strecken Sie nun den rechten Unterarm nach oben und beugen Sie ihn wieder langsam und kontrolliert. Hinweise: Halten Sie denjenigen Oberarm, mit dem Sie das Trizepsstrecken ausführen, in seiner Position fixiert. Es bewegt sich nur der Unterarm.

Autor: Marcel Doll

Dies sind nur fünf von einer schier unendlichen Auswahl effektiver Übungen mit dem Miniband.

Deshalb unser Buchtipp:

Holen Sie sich das Buch Fit mit dem Miniband - Die besten Übungen und Workouts für zu Hause und unterwegs,  inklusive Miniband, von Trainingsworld Autor Marcel Doll.

Fit mit dem Miniband

Das Miniband – obwohl schon lange bekannt – findet immer öfter den Weg in unterschiedliche Trainingsbereiche, vom Krafttraining über Functional Training bis in die Physiotherapie und Rehabilitation. Auch die deutsche Fußballnationalmannschaft trainiert damit. Das Band ist klein und leicht, ein Training damit überall und jederzeit möglich. Es ist in verschiedenen Stärken erhältlich, sodass der Trainingswiderstand leicht variiert werden kann. Minibänder sind deshalb für alle Altersgruppen und Trainierenden vom Einsteiger bis zum Fortgeschrittenen sehr gut geeignet. Dieses erste Buch zum Training mit dem Miniband bietet 116 bebilderte Übungen verschiedener Intensitätsstufen für alle Körperbereiche und Zielgruppen inklusive Mobilisations-, Ausdauer- und Dehnübungen. Zusätzlich sind bebilderte Trainingspläne für unterschiedliche Trainingsschwerpunkte, Sportarten und für Rehabilitationszwecke enthalten. Sie können das Buch direkt hier im Shop oder über Amazon bestellen.

Auch interessant

Kommentare